Top-Thema

Deutsche Anleihen geben weiter nach

Freitag, 09.09.2016 13:14 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag weiter nachgegeben. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,33 Prozent auf 164,20 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf minus 0,02 Prozent.

Bereits am Vortag hatten die Renditen deutlich zugelegt. Auslöser war die Europäische Zentralbank (EZB). Sie hatte ihre Geldpolitik nicht weiter gelockert und auch keine konkreten Schritte in Aussicht gestellt. EZB-Präsident Mario Draghi forderte die Regierungen des Euroraums mehrfach auf, mehr für das Wachstum zu tun. Starke geldpolitische Lockerungen dürften damit vorerst nicht zu erwarten sein.

Konjunkturdaten aus dem Euroraum konnten den Anleihekursen am Freitag keine klaren Impulse geben. Neue Zahlen vom deutschen Außenhandel fielen schwach aus. Auch aus Frankreich gab es schlechte Signale: Die Industrieproduktion ist im Juli überraschend gesunken. In Spanien dagegen hat sich die Industrieproduktion überraschend ausgeweitet.

Für Bewegung am Rentenmarkt könnten am Nachmittag noch Äußerungen führender Notenbanker aus den USA sorgen. Derzeit rätseln die Anleger, wann die US-Notenbank Fed mit der zweiten Zinsanhebung seit der Finanzkrise aufwarten wird./tos/jsl/stb