Top-Thema

Deutsche Anleihen: Etwas schwächer vor EZB-Entscheid

Donnerstag, 08.09.2016 12:44 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag vor den Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) etwas schwächer tendiert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,07 Prozent auf 165,45 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg leicht auf minus 0,11 Prozent.

Die EZB wird nach ihrer Zinssitzung neue Entscheidungen verkünden. Beobachter sind sich uneins, ob die Notenbank neue Schritte gegen die chronisch schwache Inflation und das mäßige Wachstum ergreifen wird. Während eine zusätzliche Zinssenkung als unwahrscheinlich gilt, ist eine zeitliche Ausweitung der bis März 2017 laufenden Wertpapierkäufe denkbar. Falls es so kommt, müsste die EZB wohl die Bedingungen ihres Kaufprogramms lockern, um Knappheiten insbesondere am deutschen Anleihemarkt vorzubeugen.

Die EZB wird zudem ihre neuen Prognosen vorlegen. "Die aktualisierten Schätzungen für Wachstum und Preisentwicklung dürften ganz leicht zurückgenommen worden sein, wenn überhaupt", schreibt Dirk Gojny von der National-Bank. "Einen Grund, jetzt schon wieder mit zusätzlichen geldpolitischen Maßnahmen aktiv zu werden, liefern sie der EZB nicht."/jsl/tos/fbr