Top-Thema

09:20 Uhr -0,13%
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax tritt nach starkem Wochenstart auf der Stelle

Der Trump-Jump im Dax geht weiter

Montag, 14.11.2016 09:20 von

Hoffnungen auf eine Wirtschaftsboom unter dem künftigen US-Präsidenten Donald Trump haben dem Dax am Montag erneuten Auftrieb gegeben. Die Aktien profitieren zusätzlich vom fallenden Eurokurs.

Der deutsche Leitindex Dax legte zur Eröffnung 0,8 Prozent auf 10.751 Punkte zu. Unterstützung erhielt er außerdem vom fallenden Euro -Kurs, der Waren europäischer Firmen auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähiger macht. Die Gemeinschaftswährung war mit 1,0774 Dollar (Dollarkurs) zeitweise so billig wie zuletzt vor gut zehn Monaten.

Bei den Einzelwerten gehörte RWE (RWE Vz Aktie) mit einem Kursplus von 2,8 Prozent zu den Favoriten. Die Aussicht auf einen Betriebsgewinn 2016 am oberen Ende der angepeilten Spanne von 5,2 bis 5,5 Milliarden Euro machte die anfängliche Enttäuschung über den überraschend großen Rückgang des operativen Ergebnisses zwischen Januar und September wett.

In einem Interview mit dem „Wall Street Journal“ äußerte sich der designierte US-Präsident Donald Trump positiv über eine Deregulierung der Finanzwelt. Als Reicher bekäme er jederzeit einen Kredit, aber die Mittelschicht habe Probleme damit. Daran müsse sich etwas ändern, die Kreditvergabe müsse wieder angekurbelt werden.

Zusätzliche Impulse kommen aus Japan. Dank einer Exportbelebung ist die Wirtschaft stärker gewachsen als Experten erwartet hatten. Im zweiten Quartal des laufenden Fiskaljahres zog das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um eine hochgerechnete Jahresrate von 2,2 Prozent an, wie die Regierung am Montag in Tokio mitteilte. Damit beschleunigte sich das Wachstum im Vergleich zum ersten Quartal, als die Wirtschaftsleistung um hochgerechnete 0,7 Prozent gestiegen war.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.