Der Kofferhersteller ist Deutschlands innovativster Mittelständler

Samstag, 12.11.2016 08:40 von

Der Kofferhersteller Rimowa ist Deutschlands innovativster Mittelständler. Das ergab eine Studie  der  Münchner Beratung Munich Strategy Group (MSG) im Auftrag der WirtschaftsWoche.

Bei dem Kölner Kofferhersteller, der ab 2017 zum französischen Luxuskonzern LVMH gehört, überzeugte die  Juroren etwa ein elektronischer Gepäckanhänger, mit dem Flugreisende per Internet und ohne Wartezeiten am Check-In-Schalter ihr Gepäck aufgeben können. Insgesamt konnte sich Rimowa gegen rund 3500 Mitbewerber durchsetzen. „Wir haben darauf geachtet, dass sich die Unternehmen durch ständige Neuerungen auszeichnen, von Wettbewerbern als innovativ angesehen werden und eine ideenfördernde  Kultur etabliert haben“, erklärt MSG-Gründer Sebastian Theopold die Kriterien für das Ranking.

Rang zwei belegt der Hannoveraner Süßgebäck-Hersteller Bahlsen, der beim jungen Zielpublikum mit Youtube-Videos und in den sozialen Netzwerken punktet. Rang drei konnte sich der Gebäudetechnik-Spezialist Gebr. Kemper aus dem nordrhein-westfälischen Olpe sichern, der eine innovative Software entwickelt hat und damit sein Hardware-Geschäft fördert.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.