Top-Thema

Delivery Hero soll bis Jahresende Gewinnschwelle erreichen

Donnerstag, 29.09.2016 16:21 von

Der Berliner Essenslieferdienst-Anbieter Delivery Hero will bis Ende 2016 die Gewinnschwelle erreichen. Das sagte Delivery-Hero-Chef Niklas Östberg der WirtschaftsWoche.

Das Unternehmen, an dem die börsennotierte Start-up-Schmiede Rocket Internet mit rund 37 Prozent beteiligt ist, ist in insgesamt 32 Ländern aktiv. In Deutschland gehören die Marken Lieferheld, Pizza.de und Foodora zu Delivery Hero. Damit dürften auch die Pläne für einen Börsengang Fahrt aufnehmen. „Wir haben unseren Investoren den Börsengang versprochen, daher wird er auch kommen“, sagte Östberg. Auch Wettbewerber Lieferando peilt schwarze Zahlen an. „In zwei bis drei Jahren werden wir in Deutschland profitabel sein“, sagte Lieferando-Gründer Jörg Gerbig der WirtschaftsWoche. Gerbig leitet das operative Geschäft der niederländischen Lieferando-Mutter Takeaway.com, die diesen Freitag ihr Debüt an der Amsterdamer Börse gibt.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.