Delignit AG: Delignit AG erhält weiteren Auftrag im Geschäftsbereich Schiene

Mittwoch, 19.10.2016 09:05

DGAP-News: Delignit AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge
 Delignit AG: Delignit AG erhält weiteren Auftrag im Geschäftsbereich Schiene
 
 19.10.2016 / 09:00
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
Delignit AG erhält weiteren Auftrag im Geschäftsbereich Schiene - Auftragswert im einstelligen Millionen-Euro-Bereich - Ausstattung von U-Bahn-Fahrzeugen eines asiatischen Herstellers Blomberg, 19. Oktober 2016. Die Delignit AG (ISIN DE000A0MZ4B0), führender Hersteller ökologischer laubholzbasierter Produkte und Systemlösungen, hat im Geschäftsbereich Schiene einen weiteren Auftrag erhalten. Für einen internationalen Konzern aus Asien wird die Delignit AG System-Bodenlösungen für U-Bahn-Fahrzeuge liefern. Das Auftragsvolumen liegt im einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Mit den Auslieferungen wird noch 2016 begonnen, im kommenden Jahr soll der Auftrag dann abgeschlossen werden. Die mit Delignit-Railfloor ausgestatteten Fahrzeuge werden im Rahmen eines neuen Infrastrukturprojektes auf der arabischen Halbinsel zum Einsatz kommen. Der auf Buchenholz basierende Boden erfüllt die hohen technischen Anforderungen für den Einsatz im Personenverkehr und bietet zudem Gewichtsvorteile bei hervorragender Festigkeit. Der neue Auftrag stellt eine weitere Bestätigung der erfolgreichen Positionierung der Delignit AG im Bereich der Schienenverkehrsindustrie dar. Dass dieser Geschäftsbereich über weiteres Wachstumspotenzial verfügt, zeigte sich auch bei der kürzlich stattgefundenen internationalen Leitmesse für Verkehrstechnik. Insbesondere die holzbasierten Delignit-Railfloor- Lösungen mit der höchsten Klassifizierung nach neuester europäischer Brandschutznorm weckten als kosten- und gewichtsoptimierte Lösung im Vergleich zu den herkömmlichen Metall-Holz-Verbundlösungen das breite Interesse des Innotrans-Fachpublikums. Über den Delignit Konzern: Der Delignit Konzern entwickelt, fertigt und vertreibt unter dem Markennamen Delignit ökologische, überwiegend laubholzbasierte Werkstoffe und Systemlösungen. Der Delignit Konzern ist anerkannter Entwicklungs- und Projektpartner sowie Serienlieferant für Technologiebranchen wie etwa der Automobil- und Schienenverkehrsindustrie. Die Produkte verfügen über besondere technische Eigenschaften und werden u.a. als Einbausysteme in leichten Nutzfahrzeugen, Kofferraumladeboden in PKWs und Systemböden für Zugausstattungen eingesetzt. Der Delignit-Werkstoff basiert in der Regel auf europäischem Laubholz, ist in seinem Lebenszyklus CO2-neutral und somit nichtregenerativen Werkstoffen wie Kunststoff und Stahl ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische Anforderungen. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die Delignit AG notiert im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.delignit.com. Kontakt: edicto GmbH Dr. Sönke Knop Eschersheimer Landstraße 42-44 60322 Frankfurt Tel. 069-90550551 Fax 069-90550577 eMail: delignit@edicto.de
---------------------------------------------------------------------------
19.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: Delignit AG Königswinkel 2-6 32825 Blomberg Deutschland Telefon: +49 (0)5235 / 966-0 Fax: +49 (0)5235 / 966-105 E-Mail: info@delignit.de Internet: http://www.delignit.de ISIN: DE000A0MZ4B0 WKN: A0MZ4B Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------
512673 19.10.2016