Dehoga: Viele deutsche Hotels schummeln mit ihren Sternen

Montag, 10.10.2016 12:29 von

BERLIN (dpa-AFX) - Viele deutsche Hotels schmücken sich zu Unrecht mit ihren Sternen. Der Dehoga hat 3000 Hotels überprüft und festgestellt, dass bei acht Prozent die Sterne abgelaufen oder selbst vergeben waren. Die Überprüfung habe "ein hohes Maß an illegitimer Sternewerbung" ergeben, teilte Markus Luthe, der Geschäftsführer der Dehoga-Gesellschaft Deutsche Hotelklassifizierung, am Montag mit. Er bestätigte überdies Recherchen des ZDF vom Juli. Von 251 damals enttarnten Hotels hätten auch Wochen später noch 189 unberechtigt mit Hotelsternen geworben.

Die Dehoga Deutsche Hotelklassifizierung will nun gegensteuern. Eine Software soll Sterneschummelei automatisiert aufdecken und es soll bundesweit Überprüfungen nach dem Zufallsprinzip geben. Hoteliers sollen deutlichere Hinweise erhalten, wenn das Recht, die Sterne zu führen, nach drei Jahren ausläuft. Wer illegitime Sternewerbung nicht unterlasse, werde der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs gemeldet./bf/DP/stb