Top-Thema

13:06 Uhr +2,12%
Deutsche Chemie erwartet auch 2017 keine nennenswerte Dynamik

Dax wieder auf Gewinnerkurs

Donnerstag, 06.10.2016 09:40 von

Kursgewinne an den Börsen in den USA und Japan haben Anleger am Donnerstag zum Kauf deutscher Aktien ermuntert. Im Blickpunkt steht wieder die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie), die erneut zu den größten Gewinnern zählt.

Der Dax legte zur Eröffnung 0,5 Prozent auf 10.639 Punkte zu. Für einen Ausbruch aus der Handelsspanne der vergangenen Wochen reichte das aber nicht. Der Index der mittelgroßen Unternehmen MDax gewann am Donnerstag 0,85 Prozent auf 21.753 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax legte um 0,48 Prozent auf 1818 Zähler zu. Für den Eurozonen-Leitindex Euro Stoxx 50 ging es um ein halbes Prozent nach oben.Gestern schloss die Frankfurter Benchmark 0,32 Prozent tiefer bei 10 585,78 Punkten. Der Höhenflug der Ölpreise sowie positive Konjunkturdaten hatten am Mittwoch die US-Aktienindizes angetrieben. Der Leitindex Dow Jones Industrial schloss 0,62 Prozent höher auf 18 281,03 Punkten. Beim marktbreiten S&P 500 gab es Kursgewinne von 0,43 Prozent auf 2159,73 Zähler. Der von Technologiewerten dominierte Nasdaq 100 stieg um 0,38 Prozent auf 4877,75 Punkte.Zu den größten Gewinnern am Frankfurter Aktienmarkt zählte die Deutsche Bank, deren Aktien sich um 1,4 Prozent verteuerten. Bereits gestern hatte die Aktie 2,8 Prozent zugelegt und beendete den Handel bei 12,07 Euro. Am Vorabend hatte Aktionär Union Investment dem krisengeschüttelten Institut den Rücken gestärkt. „Die Deutsche Bank ist für uns keine Krisenbank“, betonte Frank Engels, leitender Portfoliomanager des Vermögensverwalters.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.