Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

16:32 Uhr
ROUNDUP/Aktien New York: Gewinne nach Frankreich-​Wahl - Rekorde bei Tech-​Indizes

Dax verlängert seine Ruhepause

Freitag, 25.11.2016 12:40 von

Kaum Bewegung im Dax: Anleger in Europa machen es wie die Investoren an der Wall Street und lassen die Woche am „Black Friday“ ruhig ausklingen. Auch bei den Einzelwerten tut sich nicht viel.

Zum Wochenausklang fehlen dem Dax einmal mehr die nötigen Impulse. Zur Mittagszeit schwankt der deutsche Leitindex um sein Vortagesniveau – mit einem marginalen Minus von 0,1 Prozent notiert er bei 10.675 Punkten. Der Dax knüpfte damit an den wenig inspirierten Handel der vergangenen Tage an. Auch im Wochenverlauf steuert das Kursbarometer auf ein kaum verändertes Ergebnis zu.

Es fehlt die nötige Bewegung, um der geringen Dynamik der vergangenen Wochen zu entkommen. Über Nacht fehlten die Vorgaben von der Wall Street, wo am Vorabend wegen Thanksgiving nicht gehandelt wurde. Etwas leichter entwickelten sich vor diesem Hintergrund auch die Indexkollegen des Dax. Der Handelsstart war mit 10.700 Punkten allerdings äußerst solide.

Bei den Einzelwerten rückte die Lufthansa (Lufthansa Aktie) in den Fokus. Die Piloten hatten ihren Streik auf Samstag ausgeweitet und alle Langstreckenverbindungen aus Deutschland heraus lahmlegen wollen. Die Aktien verloren ein halbes Prozent. „Der Streik ist für das Image der Lufthansa eine Katastrophe“, sagte ein Händler. „Er kostet viel Geld und es ist nicht absehbar, dass die Lufthansa oder die Piloten einlenken.“

Konzernangaben zufolge beläuft sich der direkte Schaden aus den ersten beiden Streiktagen auf etwa 20 Millionen Euro. Commerzbank (Commerzbank Aktie), Thyssen-Krupp und Infineon verloren nahezu zwei Prozent. Die fehlenden Impulse zeigten sich besonders an der Dax-Spitze. Mit einem Zuwachs von einem Prozentpunkt legte Fresenius (Fresenius Aktie) Medical Care noch am stärksten zu.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.