Top-Thema

08:37 Uhr -0,03%
Versicherer Ergo würde auch in Energie und Infrastruktur investieren

Dax setzt zur Erholung an

Montag, 07.11.2016 08:20 von

In dieser Woche steht der Dax ganz im Zeichen der anstehenden US-Wahl. Die Anleger starten überaus optimistisch in die Woche – der Leitindex liegt vorbörslich deutlich im Plus.

Die „Woche der Wahrheit“ hat begonnen – auch am deutschen Aktienmarkt. Anleger blicken dieser Tage gespannt auf die anstehende Präsidentschaftswahl in den USA, die den Dax schon seit Wochen in ihren Bann zieht. Der Start in die neue Woche macht durchaus Hoffnung auf mehr: Der Dax liegt vorbörslich über etwa 1,3 Prozentpunkte im Plus bei 10.390 Punkten.

Börsianern zufolge haben Spekulationen auf einen Sieg von Hillary Clinton dem Dax neuen Auftrieb gegeben. Am Freitag hatte ihn die Furcht der Anleger vor dem Einzug ihres Kontrahenten Donald Trump ins Weiße Haus 0,7 Prozent ins Minus auf 10.259,13 Punkte gedrückt. Teilweise war der Dax auf den niedrigsten Stand seit fünf Wochen gefallen. Experten zufolge würde ein Sieg Donald Trumps den Kurs enorm nach unten ziehen. Sollte Trump das Rennen machen, wäre die Marke von 10.000 Punkten nicht zu halten, ist sich Aktienstratege Jochen Stanzl vom Brokerhaus CMC Markets sicher.

Am Wochenende hatte die US-Bundespolizei FBI die kürzlich eingeleiteten Ermittlungen gegen Clinton im Zusammenhang mit der Affäre um die Benutzung eines privaten Servers für dienstliche E-Mails eingestellt. Der Showdown zwischen der ehemaligen Außenministerin und Trump drängt alle anderen Themen in den Hintergrund, sagten Börsianer. Dies gelte auch für die anstehenden Einzelhandelsumsätze aus der Euro-Zone.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.