Top-Thema

20.01.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow erholt sich nach Trump-​Amtsantritt

Dax schließt mit Gewinnen

Freitag, 13.01.2017 18:20 von

Der Freitagshandel verlief unbeschwert. Für gute Stimmung sorgten solide Bilanzen von US-Großbanken. Auch die Aktien deutscher Geldhäuser stiegen. Am Ende verbuchte der Dax ein Plus von rund 0,9 Prozent.

Nach den Verlusten am Vortag haben einige Investoren die Chance zum Wiedereinstieg in den Markt genutzt. Nach einem ruhigen Handel zum Tagesbeginn gewann der deutsche Leitindex im Laufe des Tages an Fahrt und schloss 0,9 Prozent fester bei 11.629 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen rückte am Freitag ebenfalls um 0,9 Prozent auf 22.498 Punkte vor. Der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,6 Prozent auf 1841 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 1,1 Prozent hoch auf 3321 Stellen.

Experten sehen einen positiven Börsentrend: „Das Jahr ist noch jung und dennoch könnte es an den Aktienmärkten zu einer ersten Belastungsprobe kommen“, glaubt Helaba-Analyst Markus Reinwand. Die Frage sei, wie realistisch die mittlerweile in den Aktienkursen enthaltenen, von Trump ausgelösten Hoffnungen seien. Mit seiner Amtseinführung müsse dieser den Ankündigungen jedenfalls erst einmal Taten folgen lassen. Angesichts der hohen Erwartungen könne es durchaus zu einer gewissen Ernüchterung kommen, so Reinwand. Eine Wende des positiven Aktientrends sieht er aber noch nicht. Auch die Experten der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) sehen vorerst kein Ende des jüngsten Aufwärtstrends. Die immer noch niedrigen Zinsen und die weiter attraktiven Dividendenrenditen sollten zu weiteren Umschichtungen von Anleihen in Aktien führen. Auch der jüngst auf ein 13-Jahres-Tief gesunkene Euro, der vor allem den exportorientierten Unternehmen hilft, dürfte für Rückenwind sorgen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.