Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

10:02 Uhr
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Leichte Gewinn­mit­nahmen zum Wochen­aus­klang

Dax rutscht unter die Marke von 11.600 Punkten

Donnerstag, 12.01.2017 09:40 von

Die Enttäuschung über die erste Pressekonferenz von Donald Trump seit seiner Wahl zum US-Präsidenten belastet am Donnerstag den deutschen Aktienmarkt. Vor allem Pharmawerte notieren schwächer.

Der Dax fiel zu Handelsbeginn um 0,4 Prozent auf 11.596 Punkte. Börsianer bemängelten vor allem, dass Trump seine Pläne für die künftige Wirtschafts- und Steuerpolitik weiter vage ließ. Dies drückte den Dollar, der Euro stieg etwa einen halben US-Cent auf 1,0642 Dollar (Dollarkurs). Der MDax der mittelgroßen Unternehmen sank um 0,1 Prozent auf 22 338 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,6 Prozent auf 1836 Punkte ein. Beim Eurozonen-Leitindex Euro Stoxx 50 stand ein Abschlag von 0,5 Prozent auf 3291 Zähler zu Buche.

Pharmawerte litten unter der Kritik Trumps an hohen Medikamentenpreisen. Merck und Bayer (Bayer Aktie) verloren jeweils etwa ein Prozent. Im TecDax fielen die Aktien von Medigene um fast fünf Prozent. Im MDax legten Südzucker (Südzucker Aktie) rund zwei Prozent zu. Europas größter Zuckerproduzent erhöhte nach einem Gewinnsprung die Ergebnisziele für das Gesamtjahr.

Am gestrigen Handelstag erreichte der Dax bei 11 692 Punkten den bisher höchsten Stand im noch jungen Börsenjahr schloss damit erstmals seit August 2015 wieder über 11 600 Zählern.

Die Vorgaben aus Übersee: Der Dow-Jones -Index der Standardwerte ging 0,5 Prozent fester aus dem Handel mit 19.954 Punkten und näherte sich damit wieder der psychologisch wichtigen 20.000er-Marke, die er noch nie überschritten hat. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 0,3 Prozent auf 2275 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stieg um 0,2 Prozent auf rund 5564 Stellen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.