Dax im Fed-Aufschwung

Donnerstag, 22.09.2016 07:40 von

Die Zinsentscheidung der US-Notenbank steht am Donnerstag im Fokus der Dax-Anleger. In den USA und auch in Asien legten die Börsen nach der Bekanntgabe bereits zu. Vorbörslich ist auch der Dax im Plus.

Der deutsche Leitindex Dax dürfte am Donnerstag zur Eröffnung ganz im Zeichen der Zinsentscheidung der US-Notenbank stehen. Die Fed hatte in einer intern umstrittenen Entscheidung den Schlüsselsatz zur Versorgung der Banken mit Geld am Mittwoch vorerst in einer Spanne von 0,25 bis 0,5 Prozent belassen. Fed-Chefin Janet Yellen signalisierte jedoch, dass sie einen Schritt nach oben bis zum Jahresende wagen könnte: „Falls keine neuen großen Risiken hinzukommen und alles auf Kurs bleibt“, fügte sie hinzu.

Die Wall Street reagierte erleichtert auf die Aussicht, dass die Zeit des billigen Geldes weiter andauert: Der Leitindex Dow Jones legte knapp ein Prozent zu, während der Dollar (Dollarkurs) zum Euro leicht nachgab. Die wichtigen Börsen in Japan konnten wegen eines Feiertags keine Signale Richtung Europa senden, der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans legte jedoch 1,3 Prozent zu. Vorbörslich wird auch der Dax fast 100 Punkte im Plus auf 10.522 Zählern gehandelt.

Die Hoffnung auf eine andauernd lockere Geldpolitik rund um den Globus hatte deutschen Aktienmarkt schon am Mittwoch geholfen. Der Leitindex Dax gewann bis zum Handelsschluss 0,4 Prozent auf 10.436 Punkte. Am Mittwochmorgen hatte die japanische Notenbank ihren geldpolitischen Spielraum erweitert, um das maue Wirtschaftswachstum im Land anzukurbeln.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.