Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

20:33 Uhr
Aktien New York: Wall Street fehlt frischer Schwung - Daten enttäuschen etwas

Dax hat Jahreshoch im Visier

Mittwoch, 15.02.2017 06:53 von

Das deutsche Börsenbarometer folgt den US-Börsen, die am gestrigen Handelstag neue Rekordhöhen erreicht haben. Der Leitindex startet über der Marke von 11 800 Zählern.

Nach am gestrigen Handelstag war am deutschen Aktienmarkt wenig Optimismus zu spüren. Der deutsche Leitindex bewegte sich kaum und ging nahezu unverändert aus dem Handel bei rund 11 772 Punkten. Ähnlich auch der Euro Stoxx 50 mit einem Schlussstand von 3 309 Punkten.

Doch am heutigen Handelstag setzt der Index seine Rally fort und bei 11 832 Zählern und damit mehr als 60 Punkte höher als der Vortagesschluss. Damit liegt der Index nur noch wenige Punkte unterhalb seines bisherigen Jahreshochs mit 11.893 Zählern.

Die Prüfung eines möglichen Verkaufs des Standorts Köln-Deutz ist bei den Deutz (Deutz Aktie) -Aktionären am Mittwoch gut angekommen. Die Aktien stiegen vorbörslich um 1,3 Prozent und zählten damit im SDax zu den größten Gewinnern. „Das wäre natürlich positiv, wenn Geld in die Kassen käme“, sagte ein Händler. Das Plus könnte aber nach dem starken Anstieg der letzten Zeit begrenzt sein. Binnen der vergangenen zwölf Monate hatte sich der Kurs schon mehr als verdoppelt. Der Motorenbauer könnte nach eigenen Angaben mit dem Verkauf einen Einmalgewinn im mittleren bis höheren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich erzielen.

Der Grund für diesen Kurssprung beim Dax: Nach einem zögerlichen Start hat die Wall Street am Dienstag ihre Rekordjagd fortgesetzt. Der Dow Jones Industrial überwand erstmals in seiner Geschichte die Marke von 20 500 Punkten und stieg am Ende um 0,45 Prozent auf eine Bestmarke von 20 504,41 Punkten.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.