Top-Thema

Dax geht wieder in die Offensive

Donnerstag, 01.09.2016 11:20 von

Der deutsche Leitindex legt nach der bisher holprigen Handelswoche am heutigen Donnerstag wieder deutlich zu. Erneut zählen die Aktien der Deutschen Bank und der Commerzbank (Commerzbank Aktie) zu den größten Gewinnern im Dax.

Nach dem gestrigen Minus startet der deutsche Leitindex heute wieder oberhalb der Marke von 10.600 Punkten. Zwei Stunden nach der Handelseröffnung liegt der Dax bei 10.665 Zählern, ein Plus von 0,7 Prozent. Gestern ging die Frankfurter Benchmark noch mit einem Minus von 0,6 Prozent bei 10.593 Punkten aus dem Handel.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen stieg am Donnerstagmittag um ein Prozent auf 21.604 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax rückte um 0,6 Prozent auf 1738 Zähler vor. Noch deutlicher ging es an Europas Börsen aufwärts: Der Eurozonen-Leitindex Euro Stoxx 50 kletterte um ein Prozent höher auf 3052 Punkte.

Angesichts der Spekulationen über eine mögliche Zinsanhebung in den USA ist die Handelswoche für den Dax mit sich abwechselnden Gewinn- und Verlusttagen bisher recht holperig verlaufen. Vor der am Freitag anstehenden Veröffentlichung der offiziellen Daten vom US-Arbeitsmarkt dürften sich viele Anleger bedeckt halten. Die US-Notenbank Fed hat eine Zinserhöhung von einer besseren Lage am Stellenmarkt abhängig gemacht.

Wie bereits am gestrigen Mittwoch waren die Bankaktien die größten Gewinner: Die Commerzbank liegt vier Prozent im Plus, die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) 3,8 Prozent. Sie lagen damit wie gestern an der Dax-Spitze und notieren beide so hoch wie seit zehn Wochen nicht mehr. Laut Insidern haben die Spitzen der beiden Geldhäuser vor kurzem lose die Chancen eines Zusammengehens ausgelotet.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.