DAX- FED stützt den Markt vorerst

Donnerstag, 22.09.2016 13:27

Kommentar von Rami Jagerali

Lieber Leser,

der deutsche Leitindex in Form des Futures macht keine Anstalten und bewies bereits vor dem FED-Zinsentscheid und der Pressekonferenz Stabilität. Dafür gab es jedoch auch einen Grund. Nämlich die stabilen Märkte in Asien. Diese stiegen nach der Bank of Japan Sitzung und der Pressekonferenz. Die Bank of Japan hatte zwar den Zinsen nicht weiter in den negativen Bereich gesenkt, allerdings einige Anpassungen angekündigt, die die aktuell laufenden Maßnahmen betreffen. Das stützte vor allem den japanischen Aktienmarkt und besonders die Finanztitel, da eine der Maßnahmen darauf abzielt den langfristigen Zins positiv zu halten.

Hingegen hat die FOMC-Sitzung keinen weiteren Zinsschritt ergeben. Die FED belässt ihren Zinssatz in einem Band zwischen 0,25-0,50 %. Dennoch hatte man bekräftigt, dass man sich über die US-Wirtschaft keine Sorgen mache. Man wolle lediglich bessere Daten abwarten. Marktteilnehmer rechnen allerdings nicht mehr mit einem Zinsschritt vor Dezember, da im November Wahlen stattfinden.

Der DAX-Index kann also auch die positive Vorlage aus den USA mitnehmen. Der Retest der zuvor überwundenen Abwärtstrendlinie könnte daher womöglich abgeschlossen sein. Die nächsten Ziele liegen bei 10.630 und das Jahreshoch bei 10.805 Punkten (Future). Hingegen ist der TecDAX deutlich eher zu neuen Hochs angelaufen und repräsentiert damit eine stabile wirtschaftliche Lage bzw. Erwartungen an diese.

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.