DAX-Check: Anleger haben jetzt zwei Möglichkeiten

Donnerstag, 24.11.2016 10:30

Charttechnisch hat sich für den deutschen Leitindex zuletzt wenig verändert. Der DAX kämpft nach wie vor darum, aus der Range zwischen 10.200 und 10.800 Punkten auszubrechen. Sophia Wurm von der Commerzbank sieht gute Chancen für einen Ausbruch auf der Oberseite. Wurm verweist vor allem auf Indizes aus anderen Ländern, die durch ihre positive Performance dem DAX den Weg ebnen.

Loading video ...


Die Expertin analysiert den Deutschen Leitindex kurz-, mittel- und langfristig unter charttechnischen Gesichtspunkten. Außerdem erklärt sie, auf welche Kursmarken es jetzt ankommt.