Top-Thema

Dax-Aufsichtsräte bekommen für 2015 mehr Geld - Sonderfall VW

Freitag, 23.09.2016 12:24 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aufsichtsräte der Dax-Konzerne sind für das vergangene Jahr im Schnitt üppiger entlohnt worden als 2014. Rund 111 000 Euro kassierte ein einfaches Mitglied der Kontrollgremien und damit 6,3 Prozent mehr als vor Jahresfrist, wie die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) berechnet hat. Die Vergütung der Aufsichtsratsvorsitzenden stieg um 5,5 Prozent auf durchschnittlich gut 355 000 Euro. Insgesamt ließen sich 29 der 30 Unternehmen im Deutschen Aktienindex ihre Kontrolleure 75,9 Millionen Euro kosten und damit 5,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Herausgerechnet hat die DSW aus diesen Zahlen nach Angaben vom Freitag den Sonderfall Volkswagen: Der Autobauer schlägt sich seit gut einem Jahr mit den Folgen des Skandals um manipulierte Software bei Diesel-Fahrzeugen herum. Das machte sich massiv in der Bezahlung der VW-Aufsichtsräte bemerkbar: Weil die Dividende für 2015 kräftig zusammengestrichen wurde, an die ein Großteil der Vergütung geknüpft ist, schmolz das Salär der VW-Kontrolleure binnen Jahresfrist von 12,1 Millionen Euro auf knapp 700 000 Euro - gut 94 Prozent Minus.

Rechnet man Volkswagen (VW Aktie) mit ein - 2014 noch der größte Zahler für Aufsichtsräte im Deutschen Aktienindex - sank 2015 die Gesamtvergütung der Kontrolleure im deutschen Leitindex erstmals seit dem Krisenjahr 2009 wieder: um 8,6 Prozent auf 76,6 Millionen Euro./ben/DP/she