Top-Thema

11:34 Uhr +5,10%
Konzerne müssen für beschleunigten Atom­ausstieg entschädigt werden

Dax-Anleger bleiben in Deckung

Freitag, 28.10.2016 07:40 von

Der Dax hält sich auf hohem Niveau, allerdings fehlen vor dem Start der Präsenzbörse noch die Käufer - und die Impulse. Die Akteure müssen weitere Quartalszahlen verarbeiten, unter anderem von Linde (Linde Aktie).

Am deutschen Aktienmarkt dürften sich Anleger nach Einschätzung von Börsianern zum Wochenausklang bedeckt halten. Sie erwarten für den Dax leichte Verluste zu Handelsbeginn am Freitag. Am Donnerstag schloss der Leitindex mit 10.717,08 Punkten 0,1 Prozent im Plus. Am Freitag pendelt der Index vor dem Start der Präsenzbörse um die Marke von 10.700 Punkten.

Im Dax legt der Gasekonzern Linde seine Quartalszahlen vor, zudem präsentieren der Anlagenbauer Gea und der IT-Vermieter Grenke die Bilanzen. Anleger werden auch die Ergebnisse der Deutsche-Bank -Mitstreiter UBS, BNP Paribas (BNP Paribas Aktie) und Royal Bank of Scotland unter die Lupe nehmen. Aus dem Ausland berichten unter anderem noch Sanofi und Total (Total Aktie) über den Geschäftsverlauf im vergangenen Quartal.

Einen Hinweis auf die Verfassung der US-Wirtschaft liefert die erste Schätzung zum Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal. Zudem stehen Konjunkturdaten aus der Euro-Zone auf dem Programm.

An der Wall Street rutschten die US-Indizes nach Börsenschluss in Deutschland erneut ins Minus. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,2 Prozent tiefer, während der Nasdaq 0,7 Prozent verlor. Der S&P500 fiel um 0,3 Prozent.

In Tokio zog der Nikkei-Index am Freitag um 0,6 Prozent auf 17.448 Zähler an. Der chinesische Shanghai Composite blieb fast unverändert bei 3113 Punkten.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.