Top-Thema

15:05 Uhr +0,16%
Aktien Frankfurt: Anleger schalten einen Gang zurück nach rasanter Woche

Daimler: Aufwärtstrend geht anders!

Dienstag, 18.10.2016 08:00

Kommentar von Andreas Sommer

Lieber Leser,

ich werde des Öfteren gefragt, was Momentum eigentlich genau bedeute. Am einfachsten lässt sich das am Beispiel eines Autos erklären – meinetwegen auch anhand eines Mercedes.

Wenn Sie bei laufendem Motor und eingelegtem Gang das Gaspedal des Wagens durchdrücken, dann bewegt sich das Fahrzeug durch den Schub nach vorne. Sobald Sie das Gaspedal loslassen – ohne zugleich das Bremspedal zu betätigen – dann rollt der Wagen noch ein ganzes Stück weiter, bevor er durch die eigene Trägheit zum Stehen kommt und natürlich abhängig von der Kraft des zuvor verpassten Schubes.

daimler_161017

Am Aktienmarkt sind die Umsätze der Schub. Wollen beispielsweise viele Anleger zugleich eine Aktie kaufen, dann erhält der Kurs dadurch einen Aufwärtsschub. Das Momentum trägt die Notierung dann noch deutlich weiter, auch wenn sich die Umsätze im Anschluss wieder normalisieren.

Das funktioniert selbstverständlich auch in der entgegengesetzten Richtung: Die blauen Pfeile zeigen dafür zwei schöne Beispiele. Der Chart macht aber noch etwas anderes deutlich:

Einen krassen Mangel an Aufwärtsschüben! Seit Juli gab es ganze 4 (!) Handelstage, an denen der Umsatz sichtbar über den Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage anstieg.

Zu wenig für Momentum!

Anzeige

Der Volltreffer für Ihr Depot!

Sichern Sie sich jetzt die geheimnisvolle „Elfmeter-Aktie“ und landen Sie in 2016 den Börsenvolltreffer. Wir verschenken heute den geheimen Report „Die Elfmeter-Aktie“ mit dem Namen und der WKN dieser Aktie.

Normalerweise kostet der Report 29,90 €, doch heute können Sie ihn sich vollkommen KOSTENLOS sichern!

Jetzt HIER klicken!