Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

CRH-Aktie mit Kursverlusten

Dienstag, 18.07.2017 09:22 von

Im Minus liegt zur Stunde das Wertpapier von CRH (CRH Aktie). Zuletzt zahlten Investoren für das Papier 31,35 Euro.

Am Aktienmarkt liegt die CRH-Aktie derzeit im Minus. Das Wertpapier verbilligte sich um 22 Cent. Gegenwärtig zahlen Anleger an der Börse für die Aktie 31,35 Euro. Der Anteilsschein von CRH hat sich somit heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50. Dieser notiert bei 3.506 Punkten. Der Eurostoxx 50 liegt aktuell damit um 0,29 Prozent im Minus. Der heutige Kurs von CRH ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Wertpapiers. Genau 20,86 Euro weniger wert war das Papier am 14. September 2011.

Das Unternehmen CRH

Cement Roadstone Holding plc (CRH plc) ist ein weltweit operierender irischer Baustoffhersteller. Zum Kerngeschäft von CRH plc gehören die Bereiche Rohstoffproduktion, Herstellung von Produkten für die Bauindustrie sowie die Vermarktung spezieller Baustoffe. Das Unternehmen ist in allen Sektoren der Bauindustrie vertreten, von Infrastruktur über Neu-, Wohn- und Geschäftsgebäuden bis hin zur Wartung, Reparatur und Renovierung der Objekte. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete CRH unter dem Strich einen Gewinn von 1,24 Mrd. Euro. Der Umsatz belief sich auf 27,1 Mrd. Euro. Am 24. August 2017 lässt sich CRH erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

So sehen Analysten die CRH-Aktie

Die Aktie von CRH wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die UBS hat das Kursziel für CRH PLC vor Zahlen von 3150 auf 3200 Pence angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das zweite Quartal sollte für den europäischen Baustoffe-Sektor wegen der Osterfeiertage, des Ramadan und der Witterungsbedingungen in den USA recht gemischt ausgefallen sein, schrieb Analyst Gregor Kuglitsch in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Dennoch bevorzuge er auf die USA ausgerichtete Unternehmen, erwarte in der zweiten Jahreshälfte deutlich leichtere Vergleichswerte und rechne in diesem Zeitraum auch mit einer fortgesetzten Erholung in Europa. Daher gehöre der irische Baukonzern CRH zu seinen Favoriten.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.