Top-Thema

Conwert will Gewerbeimmobilien versilbern

Dienstag, 13.09.2016 00:20 von

Bereits zwei Versuche feindlicher Übernahmen hat Conwert abgeschüttelt. Sein Rivale Vonovia (Vonovia Aktie) arbeitet nun an einer freundlichen Übernahme. Unterdessen hat der österreichische Immobilienkonzern spezielle Verkaufspläne.

Die österreichische Immobilienkonzern Conwert steht kurz vor dem Verkauf eines Großteils seiner Gewerbeimmobilien. Interessent für das Portfolio sei eine internationale Investorengruppe, teilte das Unternehmen, an dessen Übernahme Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia arbeitet, am Montagabend mit.

Der Preis solle bei rund 335 Millionen Euro und damit voraussichtlich leicht über dem Buchwert liegen. Das betreffende Portfolio umfasst 36 Büro- und Handelsimmobilien in Österreich und Deutschland mit einer Gesamtnutzfläche von rund 207.000 Quadratmetern.

Bei erfolgreichem Abschluss der Verhandlungen würde Conwert damit rund 40 Prozent aller noch im Bestand befindlichen Nicht-Kernimmobilien veräußern. Die Transaktion stehe noch unter dem Vorbehalt einer abschließenden Buchprüfung sowie wettbewerbsrechtlichen Genehmigungen.

Der Bochumer Rivale Vonovia will für Conwert rund 2,9 Milliarden Euro einschließlich Schulden auf den Tisch legen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.