Conti: Intelligente Reifen könnten künftig ihre Profiltiefe melden

Donnerstag, 22.09.2016 12:46 von

HANNOVER (dpa-AFX) - Reifen könnten nach Einschätzung des Autozulieferers Continental (Continental Aktie) bereits in den nächsten Jahren ihre Profiltiefe an den Fahrer übermitteln. Möglich machten das technische Helferlein in den Pneus. "Wir arbeiten daran schon akribisch", sagte Contis Reifen- und Einkaufsvorstand Nikolai Setzer zur Branchenmesse IAA in Hannover.

Vermutlich sei das System zunächst für Lkw interessant. "Die Frage, wann das kommt, hängt nicht nur von uns ab, sondern auch von den Erstausrüstern und davon, wann der Kunde bereit ist, für diesen Mehrwert zu bezahlen", sagte Setzer. Für Laster meldet Conti-Technik bereits den sicherheitsrelevanten Druck und die Temperatur der Reifen.

Zur konkreten Umsetzung der Profiltiefenmessung sagte der Manager: "Technisch ist da alles vorstellbar: Kontaktsensoren etwa. Aber auch einfachere Lösungen sind denkbar; Analytik mit Drehzahlsensoren zum Beispiel. Denn Abrollumfänge ändern sich ja mit den Profiltiefen." Auch Beschleunigungssensoren könnten die Lösung bieten oder sogar Kameras. "Der Technik sind dort keine Grenzen gesetzt."/loh/DP/men