Top-Thema

17:47 Uhr +2,08%
Aktien Frankfurt Schluss: Dax trotzt Italiens Nein zur Verfassungsreform

Commerzbank: Europa ist nicht die USA

Sonntag, 27.11.2016 05:00

Kommentar von Jennifer Diabatè

Liebe Leser,

einer unserer Top-Artikel der Woche war der Artikel zur Commerzbank. Wir fassen Ihnen hier nochmals das Wichtigste zusammen:

  • Die Commerzbank notiert am Dienstag mal wieder mit 0,26 Prozent im Minus und unterschreitet damit die 7-Euro-Linie, wenn auch mit einem Kurs von 6,99 Euro denkbar knapp.
  • Dennoch zeigt sich aktuell sehr deutlich, dass die Effekte durch den Wahlsieg in den USA von Donald Trump mehr und mehr ihrem Ende zuneigen. Commerzbank-Anleger müssen sich jetzt wohl auf eine spürbare Korrektur einstellen. Analysten haben schon in den letzten Tagen darauf hingewiesen, dass die letzten Zugewinne nicht ganz berechtigt seien, und haben vor einer allzu großen Euphorie gewarnt.
  • Bei einem Blick auf internationale Märkte fällt auf, dass US-Banken derzeit schwer im Trend sind. Das liegt daran, dass auf den dortigen Märkten die Zinsen spürbar angezogen haben und mit einer weiteren Entwicklung in dieser Richtung zu rechnen ist. Von der guten Stimmung hat sicherlich auch die Commerzbank profitiert.
  • Anleger müssen sich aber darüber bewusst sein, dass Deutschlands zweitgrößte Bank ihre Umsätze noch immer zum größten Teil in Europa generiert. In hiesigen Gefilden herrscht weiter eine Niedrigzinspolitik, Experten sehen in absehbarer Zeit auch keine Veränderung.

Anzeige

1.000% Gewinn mit Aktien trotz flauem Aktienmarkt? So geht es…

… denn das sind die 4 Aktien mit denen Sie noch in 2016 ein Vermögen verdienen werden! Davies Guttmann stellt in diesem Report vor, warum Sie jetzt einsteigen müssen, bevor es zu spät ist!

Erfahren Sie exklusiv, warum diese 4 Aktien vor einer Kursexplosion stehen! Lesen Sie hier JETZT tatsächlich die Namen der 4 Aktien, welche jetzt kurz vor einer Kursexplosion stehen! >> Jetzt hier klicken und schon bald mit 4 Aktien reich an der Börse werden.