Clere: Das sind jetzt die wichtigen Termine

Montag, 19.09.2016 11:20

Kommentar von Mark de Groot

Lieber Leser,

am 28. September wird die Clere AG (ehemals Balda) ihren Finanzbericht für das Geschäftsjahr 2015/16 vorlegen. Dann werden die Anleger hoffentlich mehr Details zu den Zukunftsplänen des Unternehmens erfahren, das derzeit ohne operatives Geschäft dasteht. Richtig interessant wird es aber ab dem 20. Oktober.

Eine Klage und eine Ad-hoc-Meldung

Letztmals hörte man von Clere Anfang September, als das Unternehmen drei ehemalige Aufsichtsräte auf Schadensersatz in Höhe von 56 Mio. Euro verklagte. Das zukünftige Geschäftsmodell wird aber wohl kaum die Klageerhebung sein.

Diesbezüglich ließ Clere erstmals im Juli erkennen, wohin die Reise führen könnte. Per Ad-hoc-Mitteilung teilte der Vorstand mit, Inhaberschuldverschreibungen in Höhe von 12 Mio. Euro erworben zu haben. Die Papiere wurden durch Solarparks besichert. Und im Bereich der Erneuerbaren Energien soll sich auch das zukünftige Geschäft abspielen.

Ab 20. Oktober warmer Geldrege für Aktionäre

Bevor es damit ernst wird, erwartet die Aktionäre ab dem 20. Oktober ein warmer Geldregen in Höhe von 53 Mio. Euro oder 9 Euro je Aktie. Diese Kapitalherabsetzung ist die Folge des Verkaufs von Balda an Stevenato. Die Zahl der Aktien reduzierte sich von etwa 59 Millionen auf 5,9 Millionen Stück. Stichtag für die Transaktion war der 20. April. Die minimale Sperrfrist vor Auszahlung des Geldes betrug 6 Monate. Diese Frist läuft folglich am 20. Oktober ab.

Das bedeutet nicht zwangsläufig , dass Clere die Summe umgehend ausschüttet. Aber ich gehe stark davon aus, dass das Unternehmen die Angelegenheit bis zur Hauptversammlung am 9. November geregelt haben will. Man blickt als Vorstand doch lieber in zufriedene Aktionärsgesichter.

Plant der Großaktionär eine Übernahme?

Ab dem Moment, in dem das Geld ausgezahlt wird, könnte durchaus eine wilde Kursrallye beginnen. Es ist meiner Meinung nach denkbar, dass Thomas van Auel, der den Balda-Verkauf forciert hatte, möglicherweise eine Übernahme von Clere plant. Da van Auel aufgrund seiner Vita als großer Befürworter des Geschäftsmodells „Erneuerbare Energien“ gilt, will er seinen Einfluss auf die Geschäfte von Clere womöglich absichern.Wenn ich den 9-Monatsbericht zugrunde lege, wird dem Unternehmen – abzüglich der Kapitalherabsetzung – ein Eigenkapital von rund 150 Mio. Euro zur freien Verfügung stehen. Damit lässt sich etwas anfangen.

Anzeige

Satte Gewinne trotz flauem Aktienmarkt? So geht es…

…. denn das sind die 5 Aktien mit denen Sie noch in 2016 ein Vermögen verdienen werden! Hans Meiser stellt in diesem Video vor, warum Sie jetzt einsteigen müssen, bevor es zu spät ist!

Erfahren Sie exklusiv, warum diese 5 Aktien vor einer Kursexplosion stehen! Lesen Sie hier JETZT tatsächlich die Namen der 5 Aktien, welche jetzt kurz vor einer Kursexplosion stehen! >>> Jetzt hier klicken und schon bald mit 5 Aktien reich an der Börse werden.