Chinas Raumlabor 'Tiangong 2' gestartet

Donnerstag, 15.09.2016 16:31 von

JIUQUAN (dpa-AFX) - Das chinesische Raumlabor "Tiangong 2" ist am Donnerstag vom Raumfahrtzentrum Jiuquan in der Wüste Gobi im Nordwesten des Landes gestartet. Eine Rakete vom Typ "Langer Marsch 2F" soll den "Himmelspalast" in seine Umlaufbahn bringen. Der zweite Flug eines chinesischen Raumlabors dient der Vorbereitung für den Bau und Betrieb einer eigenen Raumstation, die um 2022 fertig sein soll. Sollte die Internationale Raumstation (ISS) wie vorgesehen 2024 ihren Dienst einstellen, wäre China dann die einzige Nation mit einem permanenten Außenposten im All. Die zweitgrößte Wirtschaftsmacht verfolgt ein ehrgeiziges Raumfahrtprogramm./lw/DP/fbr