Top-Thema

22.04.18
ROUNDUP: Medizinkonzern Fresenius bläst milliardenschwere Übernahme von Akorn ab

China Resources Land-Aktie leicht im Minus

Montag, 16.04.2018 08:45 von ARIVA.DE

Am Aktienmarkt notiert die Aktie von China Resources Land (China Resources Land-Aktie) gegenwärtig ein wenig leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 2,92 Euro.

Ein Minus von 3,63 Prozent steht gegenwärtig für das Wertpapier von China Resources Land zu Buche. Die Aktie verbilligte sich um 11 Cent. Investoren zahlen am Aktienmarkt derzeit 2,92 Euro für das Papier. Zieht man den Hang Seng (Hang Seng) als Benchmark hinzu, dann liegt die Aktie von China Resources Land hinten. Der Hang Seng kommt mit einem Punktestand von 30.808 Punkten derzeit auf ein Minus von 0,07 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von der Aktie von China Resources Land noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 62 Cent erreichte das Wertpapier am 18. September 2008.

Das Unternehmen China Resources Land

China Resources Land Ltd. gehört zu dem chinesischen Mischkonzern China Resources und ist einer der größten Immobilienentwickler in China. Der Fokus liegt auf luxuriösen Wohnimmobilien. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 18. Mai 2018 geplant.

Dies sind die meistgesuchten Aktien der vergangenen Tage

Jahreschart der China Resources Land-Aktie, Stand 16.04.2018
Jahreschart der China Resources Land-Aktie, Stand 16.04.2018
ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Handelsplätzen rund um den Globus. Welche Wertpapiere von den Nutzerinnen und Nutzern zuletzt am häufigsten gesucht wurden, zeigt die folgende Übersicht.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base standardisiert erstellt.

Forum zur China Resources Land Aktie

 
2 Beiträge
zoid: Immo aus China...
13.09.08
Wer kennt die Firma???, Lohnt ein Einstieg??? Hongkong 13.09.08 (www.emfis.com) Die in Hongkong gelistete China Resources Land meldete gestern nach Börsenschloss einen Nettogewinnanstieg um 44 Prozent im ersten Halbjahr 2008.