Top-Thema

China bestellt deutschen Gesandten ein nach Aixtron- und Osram-Blockaden

Montag, 31.10.2016 10:16 von

PEKING (dpa-AFX) - Nur einen Tag vor dem Besuch von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) in Peking hat Chinas Außenministerium nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am Montag den deutschen Gesandten einbestellt. Dem Vernehmen nach beschwerte sich die chinesische Seite über die negative Berichterstattung in deutschen Medien im Vorfeld der Visite.

Die chinesische Seite beklagte sich auch besonders über die Nicht-Genehmigung chinesischer Investitionen in Deutschland auf Druck der USA hin. So steht die Übernahme des Chipmaschinen-Herstellers Aixtron durch chinesische Investoren auf der Kippe. Zudem wird der Verkauf von Osrams Lampensparte Ledvance genauer geprüft.

Nach dpa-Informationen steht der Termin des Vizekanzlers mit Premierminister Li Keqiang aber nicht in Frage. Die Botschaft wollte die Einbestellung nicht bestätigen./lw/DP/das