Top-Thema

Chefs von Dräger und UKSH unterzeichnen Wartungsvertrag

Mittwoch, 16.11.2016 05:49 von

LÜBECK (dpa-AFX) - Die Drägerwerk AG und das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) wollen auch weiterhin zusammenarbeiten. Der Lübecker Medizintechnikhersteller hat bei einer europaweiten Ausschreibung erneut den Zuschlag für die Bewirtschaftung der mehr als 40 000 medizintechnischen Geräte an den UKSH-Standorten Kiel und Lübeck erhalten. Am Mittwoch wollen der Vorstandsvorsitzende des UKSH, Jens Scholz, und der Chef des Dräger-Konzerns, Stefan Dräger, in Lübeck den Vertrag über den Auftrag unterzeichnen. Die beiden Unternehmen sind die größten Arbeitgeber Schleswig-Holsteins./ems/DP/zb