Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

08:20 Uhr
Aktien Frankfurt Ausblick: Lustloser Handel erwartet - Anleger feiern BVB

CDU-Wirtschaftsflügel gegen Kompromiss zur Lohngleichheit

Freitag, 07.10.2016 05:25 von

BERLIN (dpa-AFX) - Der Wirtschaftsflügel der Unionsfraktion im Bundestag hat Widerstand gegen den Kompromiss der Koalitionsspitzen zur Lohngleichheit von Männern und Frauen angekündigt. Der Beschluss verstoße gegen den Koalitionsvertrag, sagte der Vorsitzende des Parlamentskreises Mittelstand, Christian von Stetten (CDU), der "Bild"-Zeitung (Freitag). "Im Koalitionsvertrag ist der Auskunftsanspruch für Unternehmen ab 500 Mitarbeitern vereinbart." Die Koalition habe jetzt eine Schwelle ab 200 Beschäftigten festgelegt. "Das darf so im Bundestag nicht beschlossen werden."

Union und SPD hatten ihren Streit über das Gesetz am Donnerstag beigelegt. Der Koalitionsausschuss vereinbarte, dass Arbeitnehmer bei Unternehmen ab 200 Beschäftigten Informationen beanspruchen können, ob sie gerecht bezahlt werden. Bei tarifgebundenen Firmen soll das über den Betriebsrat laufen. Firmen ab 500 Mitarbeitern sollen neue Verfahren zur Herstellung der Entgeltgleichheit umsetzen./wn/DP/zb