Top-Thema

California Dreamin'

Freitag, 11.11.2016 13:20 von

Die Kalifornier sind stinksauer. Mehr als 66 Prozent haben für Clinton gestimmt, aber bekommen haben sie Trump. Nun werden Rufe nach Eigenständigkeit laut – doch eine Trumpfkarte hält den Staat im Würgegriff der USA.

So ein paar milde belächelte Spinner träumten schon seit Jahren davon: Ein souveräner Staat Kalifornien, nur über Verträge eingebunden in die USA. Aber seit der Wahl des US-Präsidenten ist „Yes California“ eine angesagte Internetadresse, die 35-seitige Anleitung zur Abspaltung aus dem Verbund der Vereinigten Staaten von Amerika ein gefragter Download. Der Hashtag #calexit liegt auf Twitter im Trend und die Likes auf Facebook (Facebook Aktie) explodieren.

Das liegt nicht zuletzt am Tech-Multimillionär Investor Shervin Pishevar. Der Mitgründer von Hyperloop One und Uber-Investor rammte noch am Dienstag Pflöcke ein. „Wenn Trump gewinnt, werde ich eine legale Kampagne gründen und finanzieren, um Kalifornien zu einem eigenständigen Staat zu verwandeln. Was in den USA von Superreichen finanziert wird, muss man heute ernst nehmen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.