Top-Thema

08:25 Uhr
Aktien Frankfurt Ausblick: Gewinne dank positiver Vorgaben aus Übersee

BYD: Möglicher GROßAUFTRAG aus Argentinien!

Dienstag, 10.01.2017 17:45

Kommentar von Laurenz Erwald

Liebe Leser,

Argentinien plant derzeit, 50 neue Elektrobusse anzuschaffen. Diese sollen Teil eines Pilotprojektes in Argentinien werden, mit dem der öffentliche Nahverkehr auf nachhaltige Weise in Großstädten gefördert werden soll. Erfreulich für BYD: Das Umweltministerium hat die Elektrobusse der Chinesen für das Unternehmen jüngst empfohlen. Das ist noch keine klare Zusage für einen Deal, aber immerhin die bestmögliche Voraussetzung. Busse von BYD sind in Nordamerika bereits in einigen Städten im Einsatz, beispielsweise in Los Angeles.

BYD strebt auf den Weltmarkt!

BYD setzt derzeit viel daran, auch im Ausland erfolgreich zu sein. In Europa entsteht bereits eine Fabrik für Elektrobusse und einige Ausschreibungen konnte der Konzern schon für sich gewinnen. Noch erzielt BYD 90 Prozent seines gesamten Umsatzes im Heimatmarkt China inklusive der Regionen Hongkong, Taiwan und Macao. Dies soll sich in den nächsten Jahren aber wohl ändern. Als eines der führenden Unternehmen bei der Herstellung von Batterien für Elektroautos hat BYD auch durchaus das Potenzial, den aufstrebenden Markt der Elektrofahrzeuge im Westen kräftig durcheinanderzuwirbeln. Es lohnt sich also, die Aktie weiter im Auge zu behalten.

Anzeige

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!