BUND verlangt Verkaufsstopp für zahlreiche neue Dieselautos

Donnerstag, 10.11.2016 16:25 von

FLENSBURG (dpa-AFX) - Die Umweltorganisation BUND hat im Zuge des Abgasskandals einen Verkaufsstopp für zahlreiche Diesel-Modelle beim Kraftfahrtbundesamt (KBA) beantragt. Neuwagen mit der Abgasnorm Euro 6, die auf der Straße die gesetzlichen Grenzwerte überschreiten, sollten nicht mehr verkauft werden, teilte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland am Donnerstag mit.

Solch ein Stopp hätte für die Autohersteller weitreichende Folgen. Messungen des KBA zufolge überschritten Dutzende aktuelle Modelle die Grenzwerte. Sie sollen der Umweltorganisation zufolge nicht mehr verkauft werden dürfen. Erst wenn die Autos den Grenzwert von 80 Milligramm Stickoxid pro Kilometer im realen Fahrbetrieb einhalten, sollten sie wieder auf den Markt kommen, forderte der BUND. Antworten von KBA und Bundesverkehrsministerium standen zunächst noch aus./pra/DP/zb