Top-Thema

09.12.16 +0,72%
Aktien New York Schluss: Ungebrochene Kauflust sorgt für weitere Rekorde

Bund und Länder starten neue Kita-Qualitätsoffensive

Dienstag, 15.11.2016 10:35 von

BERLIN (dpa-AFX) - Bund und Länder wollen eine neue Qualitätsoffensive in der Kindertagesbetreuung starten und dafür auch nach dem Jahr 2020 einen Milliardenbetrag bereitstellen. Bis zum Frühjahr sollten "Eckpunkte für ein Qualitätsentwicklungsgesetz erarbeitet werden, das den länderspezifischen Bedürfnissen gerecht wird", sagte Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) am Dienstag in Berlin. "Das heißt auch, dass wir künftig wesentlich mehr Mittel investieren müssen."

Zwar sei es bereits "ein großer Erfolg", dass der Bund von 2017 bis 2020 nochmals rund 1,7 Milliarden Euro zusätzlich für Kita-Betreuung in die Hand nehme. Es sei aber jetzt schon klar, "dass wir damit noch lange nicht am Ziel angelangt sind".

Für die Länderseite nannte Brandenburgs Bildungsminister Günter Baaske (SPD) Qualitätsstandards für Kitas "unverzichtbar". Die Präsidentin des Deutschen Städtetages, Eva Lohse, sagte, Bund und Länder müssten "im nächsten Schritt konkrete Zusagen für finanzielle Mittel zur Qualitätsverbesserung geben". Es gelte sicherzustellen, "dass die Mittel zielgerichtet und vollständig bei den Kommunen als verantwortliche Träger der Kinder- und Jugendhilfe ankommen"./ll/DP/zb