Top-Thema

09:00 Uhr
ROUNDUP 4: Jamaika-​Verhandlungen gescheitert - SPD will nicht in Regierung gehen

Brenntag-Aktie: Kurs fällt ab

Mittwoch, 15.11.2017 10:18 von ARIVA.DE

Am deutschen Aktienmarkt notiert das Wertpapier von Brenntag (Brenntag Aktie) zur Stunde etwas leichter. Das Wertpapier kostete zuletzt 52,88 Euro.

Ein Minus in Höhe von 40 Cent müssen derzeit die Aktionäre von Brenntag hinnehmen. Für die Aktie liegt der Preis aktuell bei 52,88 Euro. Gegenüber dem MDAX liegt die Brenntag-Aktie damit im Hintertreffen. Der MDAX kommt derzeit nämlich auf 26.241 Punkte. Das entspricht einem Minus von 0,45 Prozent.

Das Unternehmen Brenntag

Die Brenntag AG gehört zu den Weltmarktführern in der Chemiedistribution und erfüllt innerhalb des Konzerns eine Holdingfunktion. Ihr obliegt die Verantwortung für die strategische Ausrichtung der Gruppe, das Risikomanagement sowie die zentrale Finanzierung. Operativ fungiert Brenntag als Bindeglied zwischen Chemieproduzenten und der weiterverarbeitenden Industrie. Bei einem Umsatz von 10,5 Mrd. Euro erwirtschaftete Brenntag zuletzt einen Jahresüberschuss von 360 Mio. Euro.

So sehen Analysten die Brenntag-Aktie

Der Anteilsschein von Brenntag wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Brenntag von 56 auf 60 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Trends für das Wachstum des Chemikalienhändlers aus eigener Kraft verbesserten sich, schrieb Analyst Laurence Alexander in einer Studie vom Dienstag. Der Ausblick liege im Rahmen der Erwartungen.

Die Commerzbank (Commerzbank Aktie) hat das Kursziel für Brenntag nach Zahlen von 48 auf 57 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Geschäftsentwicklung des Chemikalienhändlers sei in allen Regionen solide verlaufen, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Montag. Das dritte Quartal habe das Vertrauen gestärkt.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.