Top-Thema

Borussia Dortmund: Zeit für eine Abkühlung?

Freitag, 14.10.2016 09:01

Sowohl Fans als auch Anleger, deren Zuneigung Borussia Dortmund (WKN: 549309 / ISIN: DE0005493092) gilt, hatten zuletzt Grund zur Freude. Während vieles dafür spricht, dass die Mannschaft in sportlicher Hinsicht auch in dieser Saison einiges erreichen sollte, stellt sich nach den jüngsten Kurssprüngen die Frage nach dem weiteren Kurspotenzial der BVB-Aktie.

Die Analysten bei GSC Research sind in Bezug auf den einzigen börsennotierten Fußballverein Deutschlands positiv eingestellt. Es wird beispielsweise auf den neuen TV-Vertrag verwiesen, der dem BVB in den kommenden Jahren deutlich höhere Einnahmen in die Kassen spülen sollte. Außerdem könnten aus Analystensicht, ähnlich wie im Sommer 2016, weiterhin hohe Transfererlöse erzielt werden. Sie verweisen dazu auf die Internetseite www.transfermarkt.de und den derzeitigen Wert des BVB-Kaders von über 350 Mio. Euro.

Ein Problem bleibt dann doch. Aus Analystensicht ist zumindest das kurzfristige Kurspotenzial der BVB-Aktie angesichts des jüngsten Höhenflugs ausgeschöpft. Dafür wurde zwar das Kursziel der BVB-Aktie von 4,80 auf 5,40 angehoben, das Rating aber von „Kaufen“ auf „Halten“ gesenkt. Zumal sich aus dem Kursziel von 5,40 Euro derzeit gerade einmal ein Kurspotenzial von etwas über 5 Prozent ergibt.

BVB-Chart: finanztreff.de

BVB-Chart: finanztreff.de

Es gibt einige Anzeichen dafür, dass die BVB-Aktie im Zuge ihrer jüngsten Kursrallye etwas heiß gelaufen ist. Schließlich notiert das SDAX-Papier etwas mehr als 25 Prozent oberhalb der 200-Tage-Linie. Angesichts der aus fundamentaler Sicht sehr guten Aussichten sollte die Kursrallye jedoch, wenn auch möglicherweise mit einer kurzfristigen Abkühlung, weitergehen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA