Top-Thema

24.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Freundlich - S&P 500 endet erstmals über 2600

Bombardier berichtet Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2016

Donnerstag, 16.02.2017 20:00

Bombardier Inc. / Bombardier berichtet Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2016 . Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq Corporate Solutions. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Source: Globenewswire

  • Konzernergebnis und Cash Performance(1) oberhalb der Erwartungen für 2016
  • Gesamtjahres-Margenziele(1) in den Geschäftsbereichen Transportation, Businessflugzeuge und Geschäftsflugzeuge übertroffen
  • Sämtliche neuen Programm-Meilensteine erreicht; CS100 und CS300 im Dienst, Global 7000 in der Flugerprobungsphase
  • Bestätigung der Prognosen für 2017, Zielumsetzung für 2018 und 2020 auf gutem Weg
  • Liquidität(2) gesichert, Turnaround-Plan läuft auf Hochtouren

Montréal, 16. Februar 2017 - Bombardier (TSX: BBD.B) hat heute die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2016 vorgelegt. Das Unternehmen hat außerdem seine Prognosen für 2017 bestätigt und kann im Zuge der Umsetzung des Turnaround-Plans ein weiteres Quartal mit solider Performance vorweisen. 

"Unser Turnaround-Plan läuft auf Hochtouren", sagte Alain Bellemare, President und Chief Executive Officer von Bombardier Inc. "Bombardier hat seine Finanzzusagen für 2016 gehalten. Wir haben unsere Programm-Meilensteine erreicht und das Unternehmen so positioniert, dass wir sämtliche Finanzziele unseres Fünfjahres-Turnaround-Plans, einschließlich eines Break-Even beim Cashflow in 2018, auch wirklich umsetzen können."

Bombardier hat im Geschäftsjahr 2016 die eigenen Zielvorgaben für das konsolidierte EBIT vor Sondereffekten übertroffen (3); die Cash Performance verbesserte sich im Jahresvergleich um USD 778 Mio.; die Margen in den Geschäftsbereichen Transportation, Business Aircraft und Aerostructures stiegen um rund 200 Basispunkte. Mit der erfolgreichen Refinanzierung durch das Schuldscheindarlehen in Höhe von USD 1,4 Mrd. hat das Unternehmen im vierten Quartal 2016 außerdem die Risikoabbauphase des Turnaround-Plans erfolgreich abgeschlossen. Bombardier hat so die notwendige Liquidität zur vollständigen Umsetzung der beiden letzten Planphasen - Steigerung von Erträgen und des Cashflows sowie Entschuldung und damit Stärkung der Bilanz - gesichert. 

Ein weiteres Highlight im Rahmen des Unternehmensergebnisses im vierten Quartal war die erfolgreiche Inbetriebnahme des CS300 Flugzeugs durch airBaltic, gefolgt von der starken Leistung des CS100 Flugzeugs bei SWISS seit Aufnahme des kommerziellen Flugbetriebs vor etwas mehr als sechs Monaten. Die Flugerprobung des brandneuen Weitstrecken-Businessflugzeugs Global 7000, das eine ganz neue Klasse definiert, hat im vierten Quartal ebenfalls begonnen. Die Weichen für die Inbetriebnahme des Flugzeugs in der zweiten Jahreshälfte 2018 sind damit gestellt.

"Wir starten mit unserer Strategie, unserem Turnaround-Plan und mit der Fähigkeit zur Freisetzung des vollen Werts unseres Portfolios voll Vertrauen in das Jahr 2017", sagte Alain Bellemare. "Unser Hauptaugenmerk richtet sich weiterhin auf die Verbesserung der operativen Effizienz, auf den reibungslosen Anlauf unserer neuen Programme sowie auf die Beibehaltung eines disziplinierten und proaktiven Ansatzes zur Schaffung von Werten für Kunden und Aktionäre in sämtlichen Marktumgebungen." 

Für 2017 erwartet das Unternehmen in Übereinstimmung mit den im Dezember vorgelegten Prognosen eine Fortsetzung des Umsatzwachstums im niedrigen einstelligen Bereich. Erzielt wird dies durch einen Umsatzanstieg bei Transportation sowie durch eine Zunahme der Auslieferungen des C Series Flugzeugs. Die Prognose für das EBIT vor Sondereffekten im Geschäftsjahr 2017 liegt bei einem Anstieg um 35%, d.h. bei einem Wert zwischen USD 530 Mio. und USD 630 Mio. Gleichzeitig werden sich die Margen in sämtlichen Geschäftsbereichen verbessern. Der eingesetzte Free Cashflow dürfte sich im Zuge der Lernkurve beim C Series Flugzeug ebenfalls um bis zu USD 300 Mio. verbessern und so auf eine Größenordnung zwischen USD 750 Mio. bis USD 1,0 Mrd. weiter absinken.


Ausgewählte Ergebnisse

AUSGEWÄHLTE ERGEBNISSE
Für die Geschäftsjahre zum 31. Dezember   2016   2015  
Umsatz $ 16.339 $ 18.172  
EBIT $ (58) $ (4.838)  
EBIT-Marge   (0,4)%   (26,6)%  
EBIT vor Sondereffekten $ 427 $ 554  
EBIT-Marge vor Sondereffekten(3)   2,6 %   3,0 %  
EBITDA vor Sondereffekten(3) $ 798 $ 992  
EBITDA-Marge vor Sondereffekten(3)   4,9 %   5,5 %  
Nettoverlust $ (981) $ (5.340)  
Verwässertes Ergebnis je Aktie (EPS) (in Dollar) $ (0,48) $ (2,58)  
Bereinigter Nettoertrag (-verlust)(3) $ (268) $ 326  
Bereinigtes Ergebnis je Aktie (EPS) (in Dollar)(3) $ (0,15) $ 0,14  
Nettozugänge zum Anlagevermögen (PP&E) und den immateriellen Vermögenswerten $ 1.201 $ 1.862  
Eingesetzter Free Cashflow(3) $ (1.064) $ (1.842)  
Zum 31. Dezember   2016   2015  
Kurzfristig verfügbare Kapitalausstattung(2) $ 4.477 $ 4.014  
Für die vierten Quartale zum 31. Dezember   2016   2015  
Umsatz $ 4.380 $ 5.017  
EBIT $ 74 $ (657)  
EBIT-Marge   1,7%   (13,1)%  
EBIT vor Sondereffekten $ 104 $ 16  
EBIT-Marge vor Sondereffekten   2,4%   0,3 %  
EBITDA vor Sondereffekten $ 203 $ 139  
EBITDA-Marge vor Sondereffekten   4,6%   2,8 %  
Nettoverlust $ (259) $ (677)  
Verwässertes Ergebnis je Aktie (EPS) (in Dollar) $ (0,12) $ (0,31)  
Bereinigter Nettogewinn (Verlust) $ (141) $ 9  
Bereinigtes Ergebnis je Aktie (in Dollar) $ (0,07) $ 0,00  
Nettozugänge zum Anlagevermögen (PP&E)
und den immateriellen Vermögenswerten
$ 327 $ 543  
Free Cashflow(3) $ 496 $ 527  

Alle Beträge in dieser Pressemitteilung lauten, soweit nichts anderes angegeben ist, auf US-Dollar.
Beträge in Tabellen sind, sofern nichts anderes angegeben ist, in Mio. ausgewiesen, ausgenommen Beträge je Aktie.

SEGMENTIERTE ERGEBNISSE UND KENNZAHLEN

Geschäftsflugzeuge

  ERGEBNISSE        
Für die Geschäftsjahre zum 31. Dezember     2016 2015 Varianz
Umsatz   $ 5.741 $ 6.996 (18)%
Flugzeugauslieferungen (in Einheiten)     163 199 (36)
Nettobestellungen (in Einheiten)     114 (24) 138
Verhältnis Auftragseingang zu Umsatz (book-to-bill)(4)     0,7 nmf   nmf
EBIT   $ 477 $  (1.252)   nmf
EBIT-Marge     8,3%   (17,9)%   nmf
EBIT vor Sondereffekten   $ 369 $ 308 20 %
EBIT-Marge vor Sondereffekten     6,4%   4,4 % 200 bps
EBITDA vor Sondereffekten   $ 528 $ 492 7 %
EBITDA-Marge vor Sondereffekten     9,2%   7,0 % 220 bps
Nettozugänge zum Anlagevermögen (PP&E) und den immateriellen Vermögenswerten   $ 721 $ 722 - %
Zum 31. Dezember     2016   2015  
Auftragsbestand (in Milliarden Dollar)   $ 15,4 $ 17,2 (10)%
  • Die Finanzperformance des Geschäftsbereichs Businessflugzeuge übertraf 2016 die Prognosen an sämtlichen Fronten: Gesamtauslieferungen im Umfang von 163 Flugzeugen, Umsatz in Höhe von USD 5,7 Mrd. und EBIT-Marge vor Sondereffekten von 6,4% (eine Verbesserung um 200 Basispunkte gegenüber dem Vorjahr).
  • Die Finanzergebnisse für 2016 zeigen unseren kontinuierlichen Fokus auf den nachhaltigen Ausbau der Margen durch Erhöhung der Produktionseffektivität, durch die Transformation unserer Kostenstruktur, die Verbesserung unserer Produktionsflexibilität und den Ausbau unseres Gebrauchtflugzeuggeschäfts.
  • Signifikante Fortschritte haben wir außerdem bei der Entwicklung des Global 7000 und Global 8000 Flugzeugprogramms erzielt. Wir setzen mit diesem Programm den Standard für eine neue Klasse von großen Businessjets. Am 4. November 2016 hat das erste Global 7000 FTV (Flight Test Vehicle) seinen Jungfernflug erfolgreich absolviert, im Mittelpunkt stand die Erprobung der Systemfunktionalität sowie der Bedien- und Flugqualitäten des Flugzeugs. Das Global 7000 Flugzeug ist der erste und einzige Businessjet mit Clean Sheet-Design, der vier Aufenthaltsbereiche bietet. Mit seinen Transonic-Tragflächenprofil der nächsten Generation bietet das Flugzeug eine exzellente Steilanflug- und Short Field-Landefähigkeit gepaart mit hocheffizienten Motoren, der größten Kabine in dieser Kategorie und einem hochmodernen Cockpit.(5)

Verkehrsflugzeuge

  ERGEBNISSE        
Für die Geschäftsjahre zum 31. Dezember   2016   2015 Varianz
Umsatz   $  2.617 $ 2.395 9 %
Flugzeugauslieferungen (in Einheiten)   86   76 10
Nettobestellungen (in Einheiten)   161   51 110
Verhältnis Auftragseingang zu Umsatz (book-to-bill)(4)   1,9   0,7 1,2
EBIT   $  (903) $ (3.970) nmf
EBIT-Marge   (34,5)%   nmf nmf
EBIT vor Sondereffekten   $ (417) $ (170) (145)%
EBIT-Marge vor Sondereffekten     (15,9)%   (7,1)% (880) bps
EBITDA vor Sondereffekten   $ (353) $ (66) nmf
EBITDA-Marge vor Sondereffekten     (13,5)%   (2,8)% (1070) bps
Nettozugänge zum Anlagevermögen (PP&E) und den immateriellen Vermögenswerten   $ 392 $ 963 (59)%
Zum 31. Dezember     2016   2015  
Auftragsbestand (in Einheiten)     436   361 75
  • Die Finanzergebnisse im Geschäftsbereich Verkehrsflugzeuge waren 2016 durch den Produktionsanlauf und den Beginn der umsatzgenerierenden Phase des C Series Flugzeugprogramms gekennzeichnet. Der Umsatz sowie die Auslieferungen lagen in Übereinstimmung mit den Prognosen. Der EBIT-Verlust fiel gegenüber der Prognose günstig aus, was auf die starke Umsetzung des Produktionsanlaufs sowie auf die Kostenkontrolle während der ersten Monate nach dem EIS zurückgeht. Gestützt wurde die Entwicklung durch die Verlässlichkeit des Flugzeuges im Betrieb. Unser Hauptaugenmerk liegt nunmehr auf der Verbesserung der Effizienz im Rahmen des Produktionsanlaufs, der kontinuierlichen Verbesserung unseres Auftragsbestands, der Auslieferung des C Series Flugzeugs sowie auf der Erbringung von Kundensupport.
  • Der Geschäftsbereich Verkehrsflugzeuge hat 2016 mit der Markteinführung beider Varianten des C Series Flugzeugs, dem ersten von Grund auf neuen Clean-Sheet-Flugzeug mit nur einem Mittelgang im Segment der 100- bis 150-Sitzplätze seit fast 30 Jahren, einen historischen Meilenstein erreicht. Mit insgesamt sieben bis Jahresende ausgelieferten Flugzeugen halten sowohl das CS100 als auch das CS300 Flugzeug in punkto Betriebskostenvorteile, überlegene Betriebsflexibilität, herausragende Leistung und Reichweite sowie Passagierkomfort sämtliche Versprechen.
  • Im Geschäftsjahr 2016 abgeschlossene wichtige Verträge haben das C Series Flugzeugprogramm in der Kategorie 100- bis 150-Sitze gestärkt. Insgesamt gingen von Delta Air Lines, Air Canada, airBaltic und Air Tanzania 129 Festbestellungen (sowie zusätzliche 80 Optionen im Auftragsbestand) ein, die nach Listenpreis einen Gesamtwert von USD 10,1 Mrd. aufweisen.
  • 2016 erfolgte der Abschluss der Investition in Höhe von USD 1,0 Mrd. durch die Regierung von Québec (mittels Investissement Québec) im Gegenzug zu einer Beteiligung von 49,5% an der neu gegründeten Limited Partnership (C Series Aircraft Limited Partnership (CSALP)). Diese führt das operative Geschäft für unser C Series Flugzeugprogramm fort und wird weiterhin in unser Finanzergebnis konsolidiert.

     

Aerostructures und Engineering Services

  ERGEBNISSE          
Für die Geschäftsjahre zum 31. Dezember     2016   2015 Varianz
Umsatz   $ 1.549 $ 1.797 (14)%
Externer Auftragseingang     392   474 (17)%
Externes Verhältnis Auftragseingang zu Umsatz
(book-to-bill)(6)
    0,9   0,9 -
EBIT   $ 128 $ 105 22 %
EBIT-Marge     8,3%   5,8% 250 bps
EBIT vor Sondereffekten   $ 124 $ 104 19 %
EBIT-Marge vor Sondereffekten     8,0%   5,8% 220 bps
EBITDA vor Sondereffekten   $ 175 $ 154 14 %
EBITDA-Marge vor Sondereffekten     11,3%   8,6% 270 bps
Nettozugänge zum Anlagevermögen (PP&E)
und den immateriellen Vermögenswerten
  $ 20 $ 26 (23)%
Zum 31. Dezember     2016   2015  
Externer Auftragsbestand   $ 42 $ 80 (48)%
  • Umsatz und Profitabilität(1) lagen in Übereinstimmung mit den Prognosen für 2016. Die Margenausweitung wurde durch eine starke Umsetzung unserer Transformationsinitiativen mit dem Ziel einer Optimierung unserer betrieblichen Organisation gestützt.

     

Bombardier Transportation

  ERGEBNISSE          
Für die Geschäftsjahre zum 31. Dezember     2016   2015 Varianz
Umsatz   $ 7.574 $ 8.281 (9)%
Auftragseingang (in Mrd. Dollar)   $ 8,5 $ 8,8 (3)%
Verhältnis Auftragseingang zu Umsatz
(book-to-bill)(7)
    1,1   1,1 -
EBIT   $ 396 $ 465 (15)%
EBIT-Marge     5,2%   5,6% (40) bps
EBIT vor Sondereffekten   $ 560 $ 465 20 %
EBIT-Marge vor Sondereffekten     7,4%   5,6% 180 bps
EBITDA vor Sondereffekten   $ 657 $ 564 16 %
EBITDA-Marge vor Sondereffekten     8,7%   6,8% 190 bps
Nettozugänge zum Anlagevermögen (PP&E)
und den immateriellen Vermögenswerten
  $ 116 $ 155 (25)%
Zum 31. Dezember     2016   2015  
Auftragsbestand (in Milliarden Dollar)   $ 30,1 $ 30,4 (1)%
  • Unser operativer Umbau nimmt an Fahrt auf. Im Geschäftsjahr 2016 lag die EBIT-Marge vor Sondereffekten mit 7,4% oberhalb unserer Prognose. Der Umsatz lag in 2016 mit USD 7,6 Mrd. unterhalb der Prognose, was in erster Linie auf unser proaktives Projektmanagement mit der Folge einer Abgrenzung bestimmter Umsätze im Rahmen des Kontokorrents langfristiger Verträge zurückzuführen ist.
  • Ein starker Auftragseingang in Höhe von USD 8,5 Mrd. in sämtlichen Produktsegmenten und geografischen Regionen führte im Geschäftsjahr 2016 zu einem Verhältnis Auftragseingang zu Umsatz von 1,1. Der Auftragsbestand lag zum Jahresende bei USD 30,1 Mrd.
  • Am 11. Februar 2016 haben wir den Verkauf einer 30%-igen Beteiligung an Bombardier Transportation (Investment) UK Limited (BT Holdco) in Form von wandelbaren Aktien an die CDPQ durch deren Kapitalbeteiligung in Höhe von USD 1,5 Mrd. abgeschlossen. Die Bombardier Transportation (Investment) UK LTD (BT Holdco) ist nach Abschluss der gesellschaftlichen Neuorganisation wesentlich Alleineigentümerin sämtlicher Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des Segments Bombardier Transportation. Die BT Holdco wird weiterhin von Bombardier Inc. kontrolliert und in das Finanzergebnis von Bombardier konsolidiert.

     

Zu Bombardier

Bombardier ist das weltweit größte Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Vorausblickend, aber verwurzelt im Heute, fördert und entwickelt Bombardier weltweit Mobilität, indem wir der Nachfrage nach effizienten, nachhaltigen und bequemen Transportmöglichkeiten nachkommen. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter sind es, die uns zu einem weltweit führenden Unternehmen im Verkehrswesen machen.

Bombardier hat seinen Hauptsitz in Montréal, Kanada. Unsere Aktien werden an der Börse von Toronto (BBD) gehandelt und wir werden in den Dow Jones Sustainability World und North America Indizes gelistet. Im Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2016 erzielten wir einen Umsatz in Höhe von USD 16,3 Mrd. Neuigkeiten und Informationen über uns finden Sie auch online unter bombardier.com oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Bombardier Inc. nutzt die Webseite des Unternehmens als Kanal für die Verbreitung von wichtigen Informationen über das Unternehmen. Finanzinformationen und andere wichtige Nachrichten über Bombardier Inc. werden regelmäßig auf unserer Webseite eingestellt und sind unter bombardier.com abrufbar. Den Anlegern stehen Informationen zu regulären Dividenden, die von Bombardier ausgewiesen und gezahlt werden, ausschließlich über unsere Webseite zur Verfügung, sofern aufgrund geltender Wertpapiergesetzte nichts anderes verlangt ist.

Bombardier, CS100, CS300, C Series, Global, Global 7000 und Global 8000 sind Marken der Bombardier Inc. oder ihrer Tochtergesellschaften.

Ansprechpartner

Andreas Dienemann
Media Relations, Germany
+491749201431
andreas.dienemann@rail.bombardier.com
Patrick Ghoche
Vice President,
Investor Relations
Bombardier Inc.
+514 861 5727

Lesern werden hiermit ausdrücklich zur Durchsicht der umfassenderen Darlegung unserer Ergebnisse im Lagebericht der Gesellschaft (MD&A) sowie im Konzernabschluss aufgefordert. Die jeweiligen Dokumente sind auf unserer Webseite unter ir.bombardier.com verfügbar.

Die vollständige Meldung inklusive Tabellen ist auf folgendem Link als PDF abrufbar:




This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.
Source: Bombardier Inc. via Globenewswire

--- Ende der Mitteilung ---

Bombardier Inc.
800 Rene-Levesque Blvd. West Montreal, QC Canada
 
Notiert: Open Market (Freiverkehr) in Frankfurter Wertpapierbörse;