Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

BNP Paribas-Aktie büßt 0,89 Prozent ein

Dienstag, 18.07.2017 11:22 von

Im Minus liegt derzeit das Wertpapier von BNP Paribas (BNP Paribas Aktie). Der jüngste Kurs betrug 65,87 Euro.

Heute hat sich an der Börse die Aktie von BNP Paribas zwischenzeitlich um 0,89 Prozent verbilligt. Der Kurs der Aktie sank um 59 Cent. Für das Papier liegt der Preis zur Stunde bei 65,87 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die BNP Paribas-Aktie nicht so gut da. Der Eurostoxx 50 liegt aktuell um 0,14 Prozent im Minus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Er kommt auf 3.511 Punkte. Der Anteilsschein von BNP Paribas hatte am 8. Mai 2017 mit einem Kurs von 68,17 Euro die höchste Schlussnotierung der vergangenen zwölf Monate erreicht. Der niedrigste Schlusskurs aus diesem Zeitraum stammt vom 19. Juli 2016. Seinerzeit war das Wertpapier lediglich 41,50 Euro wert.

Das Unternehmen BNP Paribas

BNP Paribas S.A. ist ein französisches, global tätiges Finanzinstitut, das universelle Leistungen aus dem Privat- und Firmenkundengeschäft weltweit anbietet. Über ein dichtes Netz an Zweigstellen, Telefon- und Online-Banking vermarktet es zahlreiche Produkte aus dem Finanzierungs- und Anlagenbereich. Die vier zentralen Zielmärkte sind Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg. Investoren warten jetzt auf den 28. Juli 2017. An diesem Tag will das Unternehmen neue Geschäftszahlen vorlegen.

So sehen Experten die BNP Paribas-Aktie

Das Wertpapier von BNP Paribas wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die UBS hat die Aktie der BNP Paribas vor Zahlen auf "Neutral" belassen. Mit Blick auf das abgelaufene zweite Quartal hänge vieles vom Firmenkunden- und Investmentbanking-Geschäft ab, schrieb Analystin Lorraine Quoirez in einer Studie zu französischen Banken vom Dienstag. Während die US-Banken JPMorgan und Bank of America (Bank of America Aktie) kürzlich einen mehr als 10-prozentigen Rückgang bei den Erträgen im Geschäft mit Anleihen, Währungen und Rohstoffen (FICC) im zweistelligen Prozentbereich angedeutet haben, dürfte dieses Geschäft bei der BNP und der SocGen besser gelaufen sein.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.