Top-Thema

17.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungs­versuch bereits beendet

Bilfinger will sich von Geschäften außerhalb der Kernregionen auch trennen

Dienstag, 14.02.2017 12:01 von dpa-AFX

MANNHEIM (dpa-AFX) - Der kriselnde Industriedienstleister Bilfinger will sein Geschäft noch stärker bündeln und mittelfristig wieder wachsen. "Es bleibt ein kleiner Teil von Firmen, die nicht in die neue Strategie passen", sagte der seit Anfang Juli amtierende Bilfinger-Chef Tom Blades am Dienstag in Mannheim. Das gelte etwa für Aktivitäten in Südafrika. Bilfinger werde die Geschäfte weiterführen, aber auch zum richtigen Zeitpunkt verkaufen. Am Vorabend hatte der MDax-Konzern seine neue Strategie präsentiert. Kern ist die Konzentration auf zwei Geschäftsbereiche in vier Regionen und sechs Industrien. Die Geschäfte sollen noch stärker gebündelt werden. Nach einem Übergangsjahr will der Konzern nach Jahren des Umbruchs wieder wachsen./jha/stb