Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

15:31 Uhr
ROUNDUP: Gesundheitsgesetz geplatzt - Trump will sich Steuerreform zuwenden

'Bild': Volkswagen segnet 'Dieselgate'-Einigung mit US-Behörden ab

Mittwoch, 11.01.2017 17:16 von

FRANKFURT/NEW YORK (dpa-AFX) - Der Autobauer Volkswagen (VW Aktie) hat einem Pressebericht zufolge dem erwarteten Milliarden-Vergleich mit dem US-Justizministerium im Diesel-Skandal zugestimmt. Neben Vorstand und Aufsichtsrat des Konzerns hätten auch die zuständigen US-Gerichte die Einigung abgesegnet, berichtete die "Bild"-Zeitung am Mittwoch unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. VW habe den endgültigen Abschluss auf Anfrage nicht kommentieren wollen. Erst nach den US-Behörden werde Volkswagen kommunizieren.

Zuvor hatten die US-Umweltbehörde EPA und das US-Justizministerium für 19.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit (13.30 Uhr Ortszeit) eine Pressekonferenz einberufen. Dabei sollen Einzelheiten zu den Verhandlungen mit Volkswagen bekannt gegeben werden.

Bereits am Dienstagabend hatte der Wolfsburger Dax -Konzern mitgeteilt, dass ein Vergleichsentwurf mit dem US-Justizministerium eine Strafzahlung in Höhe von rund 4,3 Milliarden Dollar (Dollarkurs) (4,1 Mrd Euro) vorsieht./mis/he