Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Bestwerte bei Umsatz und Gewinn: BMW auf Erfolgskurs

Dienstag, 21.03.2017 13:20 von

BMW überzeugt mit Rekord-Geschäftsjahr.
BMW überzeugt mit Rekord-Geschäftsjahr. - © istock.com/kurmyshov
Die BMW Group hat heute ihren Geschäftsbericht für 2016 veröffentlicht. Demnach konnte der Konzern die Bestwerte des Vorjahres noch übertreffen. Mit geplanten Millionen-Investitionen in seine internationalen Werke zeigt sich der Konzern optimistisch für das kommende Geschäftsjahr.

Der Automobilhersteller BMW hat heute seinen Jahresabschluss für 2016 veröffentlicht. Der Konzern überzeugt mit Rekordzahlen für das vergangene Jahr und strebt für das kommende Geschäftsjahr eine Fortsetzung des Wachstums an. Die Börse reagierte entsprechend positiv: Die Aktie lag mit einem Plus von knapp zwei Prozent heute zwischenzeitlich an der DAX-Spitze.

Rekord-Geschäftsjahr 2016

Die BMW Group hat 2016 zum siebten Jahr in Folge Bestwerte verzeichnet. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Konzernumsatz um 2,2 Prozent auf den Höchstwert von rund 94,2 Milliarden Euro. Somit hat der Automobilhersteller seinen Umsatz seit 2005 mehr als verdoppelt. Trotz leichten Verlusten beim EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) konnte das Unternehmen mit knapp 9,7 Milliarden Euro EBT (Konzernergebnis vor Steuern) ein Plus von 4,8 Prozent und somit eine neue Bestmarke verzeichnen. Auch beim Konzernüberschuss von 6,9 Milliarden Euro erreichte BMW einen neuen Bestwert.

Das mehr als erfolgreiche Geschäftsjahr 2016 bringt auch gute Nachrichten für die Anleger. Der Dividendenvorschlag wurde um 0,30 Euro erhöht, das entspricht 3,50 Euro je Stammaktie und 3,52 Euro je Vorzugsaktie. Damit steigt die Ausschüttungsquote des Konzerns auf 33,3 Prozent (nach 32,9 Prozent im Vorjahr). Auch für 2017 hat sich das Unternehmen hohe Ziele gesetzt. ,,Wir streben 2017 erneut Bestwerte beim Absatz, Umsatz und Ergebnis an, ‘‘ sagte Vorstandsvorsitzender Harald Krüger bei der heutigen Bilanzpressekonferenz.

Millionenschwere Investitionen in Nordamerika geplant

Der Erfolg des vergangenen Jahres soll auch international fortgesetzt werden: Trotz drohender Importzölle der Trump-Regierung plane BMW-Chef Krüger Medienberichten zufolge weitere Investitionen in die Werke in den USA. Dies gab er laut einem Bericht des Magazins Focus während des Treffens von Angela Merkel und Donald Trump am vergangenen Freitag, zu dem er nach Washington D.C. gereist war, bekannt. Neben der geplanten Investition von knapp 220 Millionen US-Dollar binnen zehn Jahren wolle das Unternehmen laut Medienberichten auch weiter in den Werksneubau in Mexiko investieren.