Top-Thema

17:13 Uhr +1,28%
Gasekonzerne Linde und Praxair planen wieder Zusammen­schluss

Besonders umweltschädliches Kohlekraftwerk schließt in Australien

Donnerstag, 03.11.2016 09:47 von

SYDNEY (dpa-AFX) - Eines der ältesten und emissionsintensivsten Kohlekraftwerke Australiens wird geschlossen. Der weitere Betrieb der Hazelwood-Anlage bei Melbourne wäre nur mit hunderten Millionen Dollar (Dollarkurs) Investitionen möglich gewesen, teilte der französische Betreiber Engie (Engie Aktie) am Donnerstag mit. Das Unternehmen ziehe sich langsam aus dem Kohlegeschäft zurück und werde sich künftig auf nachhaltige Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien sowie Gas konzentrieren.

Zwei Drittel der 750 Angestellten verlieren im März 2017 ihre Jobs, die anderen sollen den Rückbau der Anlage begleiten. Das Gelände soll in einen See umgewandelt werden.

Das 1600-Megawatt-Kraftwerk stammt aus den 60er Jahren. Es produziert ein Viertel der Energie des Bundesstaates Victoria mit sechs Millionen Einwohnern. 2005 nannte die Umweltstiftung WWF das Kraftwerk als das schmutzigste in allen Staaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)./oe/DP/stb