Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

23.07.17
Deutsche Bank und JP Morgan wollen Libor-​Klagen gegen Millionenzahlung beilegen

Bertrandt-Aktie verliert 1,38 Prozent

Dienstag, 18.07.2017 10:23 von

Im deutschen Wertpapierhandel notiert die Aktie von Bertrandt (Bertrandt Aktie) derzeit leichter. Die Aktie notiert zur Stunde bei 88,92 Euro.

Ein Kursverlust in Höhe von 1,24 Euro müssen derzeit die Aktionäre von Bertrandt hinnehmen. Der Anteilsschein von Bertrandt kostet gegenwärtig 88,92 Euro. Die Bertrandt-Aktie hat sich aufgrund dieser Entwicklung heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX. Dieser notiert bei 11.127 Punkten. Der SDAX liegt aktuell damit um 0,60 Prozent im Minus. Am Dienstag ist das Wertpapier von Bertrandt zum Preis von 88,92 Euro in den Handel gestartet. Das bisherige Tageshoch der Aktie liegt bei 90,61 Euro. Der heutige Kurs von Bertrandt ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Wertpapiers. Genau 76,72 Euro weniger wert war das Wertpapier am 9. März 2009.

Das Unternehmen Bertrandt

Als einer der führenden Engineering-Partner in Europa erarbeitet Bertrandt an weltweit 52 Standorten maßgeschneiderte Lösungen. Das Leistungsspektrum in der Automobilindustrie reicht dabei von der Entwicklung einzelner Komponenten über komplexe Module und Systeme bis hin zu Derivaten mit umfassenden, an die Entwicklung angrenzenden Dienstleistungen. Zu den Kunden zählen nahezu alle europäischen Hersteller sowie bedeutende Systemlieferanten. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Bertrandt unter dem Strich einen Gewinn von 63,6 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 992 Mio. Euro. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 30. August 2017 geplant.

So sehen Analysten die Bertrandt-Aktie

Die Aktie von Bertrandt wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Das Analysehaus Warburg Research hat Bertrandt nach einer Investorenveranstaltung in Dublin auf "Buy" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Der Ingenieurdienstleister für die Autobranche habe bestätigt, dass die Geschäftstreiber in den drei wichtigen Bereichen Modelldiversität, elektronische Antriebssysteme und Konnektivität intakt seien, schrieb Analyst Björn Voss in einer Studie vom Dienstag. Dies sollte auch bald wieder sichtbarer werden, nachdem derzeit die Nachfrageschwäche beim wichtigsten Kunden Volkswagen (VW Aktie) auf den Umsätzen und Gewinnen laste.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.