Bei Lanxess läuft es

Donnerstag, 01.12.2016 09:40

Läuft! Das Spezialchemie-Unternehmen Lanxess (WKN: 547040 / ISIN: DE0005470405) (eine Bayer-Abspaltung mit den Sparten Kunststoffe, Kautschuk, Pigmente und Spezialchemie) erhöht mal wieder seine Jahresprognose. Der von Chef Matthias Zachert eingeschlagene Sanierungskurs (weg vom Kautschuk) zeigt Erfolg.

Im dritten Quartal erhöhte sich das Konzernergebnis um 51 Prozent auf 62 Millionen Euro oder 0,68 Euro je Aktie. Für das Jahr erwartet der Konzern nun ein Betriebsergebnis (Ebitda) zwischen 960 und 1 Milliarde Euro. Zuvor hatte die Geschäftsführung ein Ergebnis zwischen 930 und 970 Millionen Euro prognostiziert. Wenn man nun von einem Gewinn je Aktie von 2,50 Euro ausgeht, dann würde sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von mehr als 23 erreichen, was natürlich sehr stolz ist für einen Spezialchemie-Wert, der stark den Unbilden der Konjunktur ausgesetzt ist.

Lanxess-Chart: finanztreff.de

Lanxess-Chart: finanztreff.de

Ist die Börse vielleicht zu optimistisch oder steckt in Lanxess noch mehr Potenzial als vermutet und die hohe Bewertung wird durch noch rasantere Gewinnsteigerungen wettgemacht? Möglich, aber ein Schuss Skepsis ist bei KGVs jenseits der 20 doch angebracht, zumal bei einem Zykliker…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter.

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Lanxess