Bayer- Neue Renditeziele halten Aktie stabil

Mittwoch, 21.09.2016 13:20

Kommentar von Rami Jagerali

Lieber Leser,

wer hätte das gedacht? Nach der milliardenschweren Übernahme von Monsanto, bricht die Monsanto-Aktie ein und die Bayer-Aktie bleibt stabil. Doch dafür gibt es Gründe. Mit der Übernahme von Monsanto steigt Bayer zum weltweit größten Saatgut- und Pflanzenschutzhersteller auf. Alleine das, sollte von den Anlegern als positiv angesehen werden. Weiterhin ist es auch so, dass auf Bayer weniger Kosten durch die Übernahme kommen als vorher eingeplant.

Man hatte sich ein Limit bei 130 US-Dollar je Aktie gesetzt, geeinigt hatte man sich auf 128 US-Dollar und damit 66 Mrd. Auf der, in diesen Tagen stattfindenden Investorenkonferenz in Köln, hatte Bayer-Chef Baumann gute Worte zu vermelden. Er geht nun von deutlich höheren Renditen aus und zwar über alle Geschäftsbereiche hinweg. Die Befürchtung einiger Übernahmekritiker, der Fokus würde sich nun vom Pharmageschäft zur Agrarsparte verlagern, wird durch die positiven Aussagen dementiert.

Demnach bleiben die Medikamente Xarelto (5 Mrd. Euro) und Eylea (2,5 Mrd. Euro) weiterhin die tragenden Fundamente der Erlöse im Pharmageschäft. Die gesamten Umsätze sollen bei 10 Mrd. Euro liegen. Damit soll die operative Umsatzrendite bis 2018 auf 34 % steigen. Im letzten Jahr betrug diese 30,1 %. Etwas geringer soll der Umsatzanstieg mit rezeptfreien Medikamenten ausfallen. Hier lastet noch die Übernahme und damit einhergehende Integration der Gesundheitsparte von Merck& Co im vergangenen Jahr auf den Erlösen. Im Agrargeschäft peilt man eine EBITDA-Marge von über 30 % ein. Allerdings erst in drei Jahren, da erst dann die Integration der Monsanto-Übernahme für abgeschlossen erwartet wird.

Der Kurs der Bayer-Aktie bewegt sich weiterhin innerhalb eines mustergültigen Abwärtstrends in Form eines Trendkanals. Die obere Trendlinie, die die letzten Hochs miteinander verbindet, konnte zuletzt nicht überwunden werden. Mit den positiven Aussichten, könnte ein weiterer Versuch diese zu überwinden nicht weit sein. Die Trendlinie verläuft aktuell bei 96 Euro je Aktie.

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.