Bayer-Kunststofftochter legt Gewinnsprung hin

Dienstag, 25.10.2016 07:40 von

Covestro hat mit einem kräftigen Gewinnsprung im abgelaufenen Quartal die Analysten überrascht. Nun setzt die Bayer-Kunststofftochter auch ihre Renditeziele für das gesamte Jahr hoch.

Die Bayer-Kunststofftochter Covestro (Covestro Aktie) ist nach einem unerwartet kräftigen Ergebnisanstieg im vergangenen Quartal zuversichtlicher für das Gesamtjahr. „Wir konnten die gute Entwicklung aus dem ersten Halbjahr auch im dritten Quartal nahtlos fortsetzen und profitieren von der starken Nachfrage nach unseren Produkten“, sagte Covestro-Vorstandschef Patrick Thomas am Dienstag.

Der bereinigte Betriebsgewinn (Ebitda) legte um mehr als ein Fünftel auf 574 Millionen Euro zu. Analysten hatten mit 506 Millionen deutlich weniger erwartet. Der Umsatz stagnierte dagegen wegen rückläufiger Verkaufspreise und negativer Währungseffekte bei drei Milliarden Euro.

Für das Gesamtjahr rechnet Covestro nun mit einer Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE) deutlich oberhalb des Vorjahres (bisher: oberhalb des Vorjahres). Das Mengenwachstum im Kerngeschäft soll unverändert im mittleren bis oberen einstelligen Prozentbereich liegen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.