Bayer-Aktie: Trübe Aussichten nach Monsanto-Wahnsinn

Montag, 19.09.2016 11:36

Ehrlich gesagt bin ich immer noch etwas geschockt, dass Bayer (WKN:BAY001) tatsächlich den berüchtigten Saatgut-Hersteller Monsanto (WKN:578919) für einen riesigen Batzen Geld übernimmt. Der bisher so stringente Konzernumbau erlebt eine neue Zäsur. Was sind jetzt die Risiken und wo liegen die Chancen? Lass uns diesen Fragen nachgehen, um uns ein Bild davon zu machen, ob man jetzt noch in Bayer investieren kann.
Ein Strategieschwenk mit Risiken
Bayer betreibt schon seit über 10 Jahren einen konsequenten Umbau, zunächst unter dem heutigen Aufsichtsratchef Werner Wenning. Unter der Führung von Marijn Dekkers wurde der Pharmabereich massiv verstärkt und die Chemieaktivitäten abgespalten.

Zwischenzeitlich wurde Bayer zum…

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.