Bausoftwarehersteller RIB Software peilt mit Joint Venture kräftiges Wachstum an

Donnerstag, 15.09.2016 10:35 von

MÜNCHEN/STUTTGART (dpa-AFX) - Der Bausoftwarespezialist RIB Software (RIB Software Aktie) will mit seinem neuen Gemeinschaftsunternehmen in den kommenden Jahren einen kräftigen Satz nach vorne machen. "Unser Ziel ist es, bis 2026 ein weltweites Auftragsvolumen von bis zu 40 Milliarden Dollar (Dollarkurs) auf die Plattform zu bringen", sagte Vorstandschef Thomas Wolf dem Anlegermagazin "Börse Online" (Donnerstag). Mit dem am Montag bekanntgegebenen Joint Venture zwischen RIB und einem bisher nicht näher genannten Auftragsfertiger wollen die Stuttgarter eine international tätige web-basierte Plattform für das Management und die Kostenkalkulation von Bauprojekten bereitstellen.

Laut Branchenkreisen sind bei Softwareangeboten auf Plattformen, auf denen auch weitere Services wie Zwischenfinanzierungen angeboten werden können, Provisionen im mittleren einstelligen Prozentbereich üblich - können aber auch darüber liegen. Der Stuttgarter Softwarehersteller aus dem TecDax machte im vergangenen Jahr rund 82 Millionen Euro Umsatz./men/she/stb