Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

08:50 Uhr
GESAMT-​ROUNDUP 2: G7-Gipfel endet im Streit mit Trump - Nur Mini-​Kompromisse

Bauernverband kritisiert ungleiche Vorgaben für Schadstoff-Ausstoß

Mittwoch, 23.11.2016 17:34 von

MÜNCHEN/STRASSBURG (dpa-AFX) - Der Bayerische Bauernverband kritisiert bei den Vorgaben des EU-Parlaments für eine bessere Luftqualität eine ungleiche Lastenverteilung. Speziell bei den Ammoniak-Emissionen, die in der Landwirtschaft durch Tierhaltung und Düngung entstehen, müsse Deutschland innerhalb der Europäischen Union (EU) den höchsten Beitrag leisten, sagte ein Verbandssprecher am Mittwoch. Deutschland müsse seine Ammoniak-Emissionen bis 2030 um 29 Prozent verringern, Frankreich um 13 Prozent und Österreich um 2 Prozent. Die Konsequenzen für die Landwirtschaft in Deutschland und Bayern seien noch unklar. Es komme auf die Umsetzung an./sd/DP/zb