Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

23.07.17
Deutsche Bank und JP Morgan wollen Libor-​Klagen gegen Millionenzahlung beilegen

BASF-Aktie mit Kursverlusten

Dienstag, 18.07.2017 11:10 von

Im Minus liegt aktuell der Anteilsschein von BASF (BASF Aktie). Der jüngste Kurs betrug 83,10 Euro.

Heute hat sich im deutschen Wertpapierhandel das Wertpapier von BASF zwischenzeitlich um 0,61 Prozent verbilligt. Der Kurs des Anteilsscheins sank um 51 Cent. Investoren zahlen am Aktienmarkt gegenwärtig 83,10 Euro für die Aktie. Zieht man den Eurostoxx 50 als Benchmark hinzu, dann liegt die Aktie von BASF hinten. Der Eurostoxx 50 kommt mit einem Punktestand von 3.513 Punkten derzeit auf ein Minus von 0,10 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Die BASF-Aktie hatte am 5. April 2017 mit einem Kurs von 94,32 Euro die höchste Schlussnotierung der vergangenen zwölf Monate erreicht. Der niedrigste Schlusskurs aus diesem Zeitraum stammt vom 3. August 2016. Seinerzeit war das Papier lediglich 68,42 Euro wert. Der heutige Kurs von BASF ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Wertpapiers. Genau 65,25 Euro weniger wert war das Wertpapier am 28. Oktober 2008.

Das Unternehmen BASF

Die BASF SE ist ein weltweit führendes Chemieunternehmen. Der Konzern verfügt über eines der umfangreichsten Produktportfolios im Bereich der Industriechemikalien und bedient mit seinen Produkten weltweit die Automobil-, Elektro-, Chemie- und Bauindustrie sowie die Argrar- und Pharmabranche und die Öl- und Gasförderindustrie. Die BASF entwickelt und produziert Haupt- und Vorprodukte wie hochveredelte Chemikalien, technische Kunststoffe und Veredelungsprodukte sowie Pflanzenschutzmittel, Öle und Gase. Bei einem Umsatz von 57,6 Mrd. Euro erwirtschaftete BASF zuletzt einen Jahresüberschuss von 4,06 Mrd. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 27. Juli 2017 erwartet.

So sehen Analysten die BASF-Aktie

Der Anteilsschein von BASF wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für BASF vor den Zahlen zum zweiten Quartal auf "Overweight" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen. Dies geht aus einer am Montag veröffentlichten Studie von Analyst Martin Evans hervor.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) hat das Kursziel für BASF von 82 auf 83 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Für die europäischen Chemieunternehmen erwarte er nach einem sehr starken ersten Quartal nun ein robustes zweites Quartal, schrieb Analyst Stephen Benson in einer Branchenstudie vom Freitag. Bei diversifizierten Chemieunternehmen dürfte vor allem auf die Prognose-Statements geschaut werden. Die Wahrnehmung des Quartals werde dort besonders davon bestimmt werden, ob und und in welchem Maße BASF seinen Jahresausblick erhöht.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.